Snapchat: Links in Snaps einfügen – so klappts

Martin Maciej

Die Macher von Snapchat arbeiten kontinuierlich daran, die Social-Media-App zu verbessern. Nachdem man vor kurzem die Standortfunktion Snap Map eingeführt hat, ist es nun möglich, Links zu externen Seiten außerhalb von Snapchat einzufügen.

Die neue Link-Funktion nennt sich „Paperclip“. Bisher war das Verlinken von Webseiten nur für teilnehmende Partner beim Discover-Programm möglich, nun kann aus allen Storys auf Artikel im eigenen Blog oder Webangebot verlinkt werden.

Trophäen in Snapchat.

Büroklammer-Symbol in Snapchat: Das kann man damit machen

snapchat-symbol
So kann man Links bei Snapchat setzen:

  1. Erstellt einen Snap.
  2. Im Bearbeitungsmodus wurde rechts ein neues Büroklammer-Symbol eingeführt.
  3. Wählt diese Option aus. Nun können Webseiten und gezielte URLs eingegeben werden.
  4. Der Link wird im unteren Snap-Bereich angezeigt.
  5. Sobald der Link in der Story eingesetzt wird, erscheint dort eine Vorschau.

Die Webseite wird innerhalb von Snapchat geöffnet. Besonders Medienunternehmen freuen sich über die neue Möglichkeit, Nutzer von Snapchat auf eigene Webangebote weiterzuleiten. Bislang war dies nur den ausgewählten Discover-Partnern Bild, SpOn, Sky und Vice vorbehalten.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
7 versteckte Snapchat-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet.

Snapchat: Links auf Webseiten in Snaps verwenden

Nutzer, die sich Snaps anschauen, erreichen die Links durch ein Hochwischen im entsprechenden Snapchat-Inhalt. Die Macher versprechen, ein besonderes Auge auf die verlinkten Inhalte zu werfen, um Weiterleitungen auf Malware-Seiten und Webangebote mit zwielichtigen Inhalten zu vermeiden. Eine Seitenvorschau gibt einen Ausblick auf das Ziel hinter der verlinkten Seite. Natürlich gelten auch für die verlinkte Inhalte die Snapchat-Richtlinien. Schlüpfrige Angebote oder beleidigende sowie strafrechtlich verbotene Inhalte sollten hier demnach nicht zu finden sein. Die App setzt zudem auf Google „Safe Browsing“-Dienst, der vor Malware und Phishing-Seiten warnt.

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?

Die Filter von Snapchat sind ja mittlerweile zu einem tollen Zeitvertreib geworden – selbst Leute die Snapchat nicht regelmäßig nutzen, haben Spaß daran, sich ab und zu ein Paar Hundeohren o. ä. verpassen zu lassen. Mittelweile werden die Filter auch an Stars aus Filmen und Serien ausprobiert und selbst unsere Videospiel-Helden bleiben davon nicht verschont. Doch erkennst du eine Lieblings-Charaktere trotz Snapchat-Filter wieder? Finde aus heraus!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Telefonica (O2) über Mobilfunkstandard 5G: Flächenweiter Marktstart nicht vor 2020

    Telefonica (O2) über Mobilfunkstandard 5G: Flächenweiter Marktstart nicht vor 2020

    Deutsche Telekom, Vodafone, 1&1 Drillisch und Telefónica Deutschland – letztere vor allem mit der Kernmarke O2 bekannt – haben diese Woche Frequenzspektrum für 5G ersteigert. Wann können wir den neuen Mobilfunkstandard nutzen? Wird 4G noch erweitert? Das und weitere Fragen zu den Hintergründen von 5G hat sich GIGA von Telefónica Deutschland beantworten lassen.
    Sebastian Trepesch
  • Xiaomi Mi 9T vorgestellt: Der neue Preis-Leistungs-Kracher mit Pop-up-Kamera

    Xiaomi Mi 9T vorgestellt: Der neue Preis-Leistungs-Kracher mit Pop-up-Kamera

    Mit dem Xiaomi Mi 9T (Xiaomi Redmi K20) kommt nun ein neues Handy, das sicher auch in Deutschland viele Abnehmer finden wird. Neben einer Pop-up-Kamera und einem großen OLED-Display dürfte vor allem der geringe Preis des Smartphones überzeugen. Eine schlechte Nachricht zur Pro-Variante gibt es aber dennoch, wie sich leider herausstellt.
    Simon Stich 1
* Werbung