Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. 3Plus: Champions League Live-Stream kostenlos in Deutschland: Geht das?

3Plus: Champions League Live-Stream kostenlos in Deutschland: Geht das?

© Getty Images / izzetugutmen

In Deutschland kann man die Spiele der Fußball-Champions-League nur mit einem bezahlten Abonnement bei Dazn und/oder Amazon Prime anschauen. Im Nachbarland Schweiz gibt es hingegen noch Übertragungen im Free-TV. Dort zeigt der Sender 3+ die Spiele der Königsklasse live.

 
Livestream
Facts 

Kann man die Champions-League-Spiele von 3+ auch in Deutschland sehen?

Anzeige

3Plus zeigt die Champions League live in der Schweiz

Am 5. Spieltag zeigt 3+ das Spiel des deutschen Meisters Bayern München gegen FC Barcelona. In Deutschland schaltet ihr zum Spiel über Dazn ein. Im Free-TV wird es hierzulande nicht gezeigt. Das Programm von 3+ kann man zwar im Live-Stream online anschauen. Mit einer deutschen IP-Adresse klappt das allerdings nicht. Grund hierfür ist das Geoblocking, das den Zugriff aus rechtlichen Gründen verbietet. Die UEFA hat die Ausstrahlungsrechte für die Champions-League-Übertragungen schließlich für Deutschland und die Schweiz an unterschiedliche Anbieter verkauft.

Anzeige

In Österreich werden ausgewählte Champions-League-Spiele bei Servus TV im Free-TV gezeigt.

Warum du (k)ein VPN brauchst – TECHfacts
Warum du (k)ein VPN brauchst – TECHfacts Abonniere uns
auf YouTube

3+ per VPN in Deutschland sehen: Darf man das?

Die TV-Anbieter in Deutschland wie Vodafone führen 3+ nicht in ihrem Programm. Lediglich mit einem VPN-Dienst könnte man versuchen, auf das Online-Angebot von 3Plus im Live-Stream zuzugreifen. Hierfür wird ein Anbieter mit einer IP-Adresse aus der Schweiz benötigt. Da bei der Live-Stream-Übertragung viele Daten gestreamt werden müssen, sollte es zudem ein kostenpflichtiger Dienst sein. Bei Gratis-Anbietern ist die Bandbreite meist eingeschränkt, sodass sich diese Dienste nur zum Lesen, nicht aber für Videos eignen.

Anzeige

Den 3Plus-Live-Stream gibt es unter anderem beim schweizerischen Streaming-Anbieter Wilmaa sowie in der Schweizer Version von Zattoo. Technisch wäre es zwar möglich, sich über einen VPN-Dient Zugang zum 3Plus-Programm und somit zu den Champions-League-Übertragungen zu verschaffen – allerdings ist der Zugriff auf diesem Wege laut den Nutzungsbedingungen nicht gestattet. So heißt es zum Beispiel in den AGB von Wilmaa in Punkt 10.3:

Dem Kunden ist es untersagt, die zur Sicherstellung der ausschliesslichen Nutzung in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein getroffenen technischen Schutzmassnahmen (IP-Blocking) zu umgehen.

Bei Zattoo heißt es in Punkt 5:

„Zattoo nutzt technische Maßnahmen zur regionalen Einschränkung der Dienste (Geo-Filterung). Der Nutzer verpflichtet sich, die von Zattoo hierfür eingesetzten technischen Maßnahmen nicht zu umgehen“.

Anzeige

Wenn ihr also versucht, über einen VPN-Dienst auf den 3Plus-Stream in der Schweiz zuzugreifen, droht euch nicht sofort eine Geldstrafe. Allerdings müsst ihr damit rechnen, dass euer bezahlter Account beim entsprechenden Streaming-Dienst gesperrt wird, wenn die technische Umgehung der Geoblockade erkannt wird.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige