Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Google Pixel 8 (Pro): Welche SIM-Karte? Gibt es Dual-SIM & eSIM?

Google Pixel 8 (Pro): Welche SIM-Karte? Gibt es Dual-SIM & eSIM?

© GIGA

Im Oktober 2023 veröffentlichte Google mit dem Pixel 8 und Pixel 8 Pro seine neuen Smartphone-Flaggschiffe. Welche SIM-Karte wird beim Pixel 8 benötigt und ist die neue Geräte-Reihe Dual-SIM und eSIM-fähig?

 
Google
Facts 

Besonders wer mit seinem bisherigen Handy-Vertrag auf das neue Google-Phone umsteigen will, sollte sich erkundigen, ob die bisherige SIM-Karte passt oder ob man einen bestehenden eSIM-Tarif auf das neue Google-Gerät übertragen kann.

Anzeige

Google Pixel 8 (Pro): Welche SIM-Karte wird benötigt?

Lange gab es Gerüchte darüber, dass das Pixel 8 komplett auf eine Plastik-SIM-Karte verzichten könnte. Diese Meldungen bestätigten sich aber nicht, sodass man auch beim neuen Google-Smartphone eine physische SIM ins Gerät stecken kann. Dieses Format ist das Richtige:

  • Google Pixel 8: Nano-SIM
  • Google Pixel 8 Pro: Nano-SIM
Anzeige
Pixel 8 und Pixel 8 Pro vorgestellt: Darf es noch etwas mehr KI sein?
Pixel 8 und Pixel 8 Pro vorgestellt: Darf es noch etwas mehr KI sein? Abonniere uns
auf YouTube

Die neuen Pixel-Geräte benötigen also das kleinste aktuell verfügbare SIM-Karten-Format. Habt ihr bisher auch eine entsprechende Karte, könnt ihr sie einfach vom alten Smartphone in das neue Pixel 8 stecken und weiterhin auf euren Mobilfunktarif zugreifen. Ist die bisherige Karte größer, könnt ihr sie vorsichtig zurechtschneiden. Sicherheitshalber solltet ihr aber Nachschub bei eurem Mobilfunkanbieter anfordern. Das gilt auch, wenn die Meldung „Diese SIM-Karte wird nicht mehr unterstützt“ auf dem Pixel-Bildschirm erscheint. Google gibt an, dass einige ältere SIM-Karten nicht unterstützt werden. Die SIM-Karte lässt sich wie gewohnt mit Hilfe des SIM-Werkzeug einsetzen. Die SIM-Nadel wird in das kleine Loch an der unteren, linken Seite des Gehäuses hineingeschoben, um den Schacht herauszuholen.

Anzeige

Google Pixel 8 (Pro): Gibt es Dual-SIM & eSIM?

Man kann das neue Google-Handy auch ohne Plastik-SIM-Karte nutzen, indem man eine eSIM verwendet. Das muss vom Mobilfunkanbieter angeboten werden.

Das Google Pixel 8 (Pro) ist außerdem Dual-SIM-fähig. Das heißt, man kann das Gerät mit zwei SIM-Karten und somit zwei Rufnummern verwenden. Dabei gilt aber, dass man nicht zwei SIM-Karten in das Gerät stecken kann. Stattdessen funktioniert das Pixel 8 mit einer Plastik-SIM und einer eSIM. Falls es vom Mobilfunkanbieter unterstützt wird, lassen sich die Dual-SIM-Funktionen am Google Pixel 8 auch mit zwei eSIM-Karten nutzen. Die eSIM wird über die Geräte-Einstellungen eingerichtet:

  1. Dafür steuert man die „Einstellungen“ an.
  2. Hier ruft man den Bereich „Netzwerk & Internet“ auf.
  3. Bei „Mobilfunknetz“ tippt man auf „Hinzufügen“.
  4. Weiter geht es mit der Option „Stattdessen SIM herunterladen“.
  5. Um die Dual-SIM-Funktionen zu nutzen, wählt man die Option „Zwei SIM-Karten verwenden“.
  6. Danach wir das Gerät aktualisiert. Öffnet erneut den Bereich „Mobilfunknetz“ in den Einstellungen.
  7. Wählt aus, welche SIM-Karte für SMS und Anrufe genutzt werden soll oder nehmt die Option „Jedes Mal fragen“, wenn ihr das bei jedem Telefonat und jeder Nachricht neu entscheiden wollt.
Anzeige

An anderer Stelle erfahrt ihr, ob das Pixel 8 wasserdicht ist.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige