Mit PayPal bezahlt man schnell und bequem seine Online-Einkäufe. Doch lässt sich PayPal auch ohne Kreditkarte nutzen?

 
PayPal
Facts 

Eine Anmeldung bei PayPal ist ohne Kreditkarte möglich. Wer nur Geld empfangen will, muss gar keine Bezahloption angeben. Anders sieht es jedoch aus, wenn man mit PayPal bezahlen will.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Die 5 besten PayPal-Alternativen in Stichpunkten

Warum kann ich bei PayPal ohne Kreditkarte kein Geld senden?

Für Bezahlvorgänge setzt PayPal eine Verknüpfung mit einer gültigen Bezahlmethode voraus. Wer keine Kreditkarte hat oder seine Karte nicht mit seinem PayPal-Konto verbinden will, wählt das Lastschriftverfahren aus oder lädt sein PayPal-Guthaben vorab per Online-Überweisung auf. Lediglich in Einzelfällen wird die Angabe einer Kreditkarte bei PayPal vorausgesetzt.

  • So akzeptieren einige Online-Händler PayPal-Zahlungen nur, wenn eine Kreditkarte verknüpft ist.
  • Besonders bei neu angemeldeten PayPal-Nutzern kann eine Kreditkarte vorausgesetzt werden.
  • Auch wenn es in der Vergangenheit Probleme mit dem PayPal-Konto gab, muss eine Kreditkarte für zukünftige Zahlungen hinterlegt werden. Das passiert zum Beispiel, wenn eine PayPal-Zahlung nicht durchgeführt werden konnte, weil das Bankkonto nicht gedeckt war.
Manchmal muss man eine Kreditkarte bei PayPal hinzufügen (Bildquelle: PayPal)

Bei GIGA erfahrt ihr, wo es eine kostenlose Kreditkarte gibt:

Mit PayPal ohne Kreditkarte Geld senden

Meist lässt sich die Angabe einer Kreditkarte bei PayPal aber umgehen. Hierfür muss man einfach sein PayPal-Konto vorab mit einem Betrag aufladen. Bei zukünftigen Einkäufen wird dann auf das vorhandene Guthaben zugegriffen. Hier sollte man berücksichtigen, dass das Geld meist erst ein bis drei Werktage nach der Überweisung auf das PayPal-Konto gebucht wird. Ihr solltet also vorsorgen, damit euer PayPal-Konto für Spontankäufe gewappnet ist. Habt ihr bereits ein Bankkonto mit PayPal verknüpft, solltet ihr euer PayPal-Guthaben auch nur über das verbundene Konto aufladen. Bei anderen Konten könnte es Probleme bei der Zuordnung zu eurem PayPal-Account geben.