Mit Instagram Geld verdienen - geht das überhaupt? Schließlich könnt ihr die Fotos, die ihr auf dem sozialen Netzwerk hochladet, nicht direkt verkaufen. Mit Instagram Geld verdienen ist aber dennoch möglich, wie das Beispiel von etlichen erfolgreichen Bloggern beweist. Im folgenden Artikel zeigen wir euch anhand von 5 Tipps, wie das funktioniert.

 

Instagram

Facts 

Instagram: Zahl der täglichen Nutzer nach AGB-Gate halbiert Bild

Mit Instagramm Geld verdienen - durch Follower

1. Wenn ihr mit Instagram Geld verdienen wollt, braucht ihr zuerst eine gewisse Reichweite. Konkret heißt das: Ihr braucht Follower, und zwar nicht nur einige, sondern so viele wie möglich. Je mehr Follower ihr habt, desto höher ist die Bekanntheit eures Kanals - und das ist die wichtigste Vorraussetzung um mit Instagram Geld zu verdienen. Einige Strategien, wie ihr mehr Follower auf Instagram bekommt, findet ihr dem Ratgeber Tipps für Instagram: Follower und Likes gewinnen.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
25 haarige Kerle beweisen, dass Männer die besseren Mädchen sind

2. Wenn ihr ausreichend Follower habt, könnt ihr anfangen eure Fotos zu Geld zu machen. Der Verkauf von Fotos ist zwar nicht direkt über die Plattform möglich, das hindert euch aber nicht daran, eure Fotos in Eigenregie an den Mann zu bringen. Wie ihr das anstellt bleibt euch überlassen:

  • Ihr könnt z.B. eine eigene Webseite erstellen und von eurem Instagram Profil darauf verlinken
  • Alternativ könnt ihr auch direkt auf Instagram eine Nachricht einstellen, die Besucher eures Profils über den Verkauf informiert.
  • Eure Fotos so zu verkaufen erfordert einiges ein Einsatz, unmöglich ist es aber keineswegs: Der Amerikaner Daniel Arnold machte auf diese Weise 15.000 Dollar in weniger als 24 Stunden.
  • Lest zu dem Thema auch unseren Guide 7 Tipps, um als Fotograf bekannter zu werden.
Daniel Arnold
Der Fotograf Daniel Arnold verdiente mit Instagram 15.000 Dollar an einem Tag.

3. Alternativ könnt ihr eure Instagram-Fotos auch über spezielle Webseiten verkaufen. Empfehlenswert ist z.B. die Seite Instaprints.com. Instaprints ist eine unabhängige Webseite, die sich eigens auf den Verkauf von Instagram-Fotos  spezialisiert hat. Ihr ladet einfach eure Fotos hoch und legt anschließend einen Preis für das Foto fest - Instaprint kümmert sich von der Produktion bis zum Versand um alles weitere. Als Gegenleistung wird Instaprint mit einem Anteil am Verdienst beteiligt.

Mit Instagram Geld verdienen - durch Werbung

4. Wenn euer Instagram-Kanal eine gewisse Bekanntheit erlangt hat, könnt ihr anfangen den Kanal als Werbefläche zu nutzen. Die Idee dahinter: Je mehr Follower ihr habt, desto größer ist die Chance, dass Firmen mit ihren Produkten diese Follower erreichen wollen. Viele Unternehmen nutzen inzwischen Social-Media-Kanäle um Werbung zu schalten: Warum nicht auch über euren Instagram-Kanal?

  • Eine Möglichkeit, um mit Werbung auf Instagram Geld zu verdienen ist, dass ihr bestimmte Produkte, z.B. Modeartikel fotografiert, den Herstellernamen erwähnt und euch das von den Unternehmen bezahlen lasst.
  • Die Hamburger Fashion-Bloggerin Luisa Lion finanzierte sich auf diese Weise eine Apartment-Wohnung in Los Angeles.
  • Weitere Infos zu dem Thema findet ihr in folgendem Guide: 10 Tipps und Tricks für Kleinunternehmen auf Instagram.
Instagram Samsung
Viele Firmen sind inzwischen mit einem eigenen Profil auf Instagram vertreten: Hier der Auftritt von Samsung.

5. Eine andere Methode um mit Werbung Geld auf Instagram zu verdienen, sind Produkt-Vorstellungen oder Reviews zu bestimmten Produkten. Ihr stellt ein Produkt vor und lasst euch das von dem jeweiligen Hersteller bezahlen. Sehr gut verbinden lässt sich das mit sogenannten Affiliate-Links. Postet einen Link zu dem jeweiligen Produkt auf der Herstellerseite: Wenn ein Leser eures Produktreviews auf den Link klickt und das Produkt anschließend kauft, werdet ihr mit einem bestimmten Prozentsatz am Gewinn beteiligt. Lest auch unsere 10 Tipps, die dich kreativer machen - vielleicht bekommt ihr dadurch noch einige nützliche Anregungen.

Bildquelle: Wired.com, Instagram

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).