Excel: Aktuelles Datum automatisch einfügen und markieren - so geht's

Marco Kratzenberg

Ihr könnt in Excel das aktuelle Datum automatisch angeben oder auch in einem Kalender das aktuelle Datum speziell formatieren. So wird’s gemacht!

Anhand des Systemdatums von Windows, weiß auch Excel das aktuelle Datum. Solange ein Wert auch als Datum formatiert ist, kann Excel ihn mit dem heutigen Datum vergleichen. Das könnt ihr Euch zunutze machen, wenn Excel ein aktuelles Datum speziell markieren soll.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Diese 10 verrückten Projekte wurden tatsächlich in Excel umgesetzt!

In Excel ein aktuelles Datum ausgeben und damit rechnen

Nichts ist leichter, als in Excel das aktuelle Datum auszugeben. Die Funktion heißt schlicht und ergreifend:

=HEUTE()

So lasst ihr Excel das Datum ausgeben:

  1. Öffnet eine Excel-Datei.
  2. Schreibt in eine beliebige Zelle die Funktion =HEUTE()

Ab jetzt wird der Wert darin bei jedem Öffnen der Datei aktualisiert und durch das aktuelle Datum ersetzt.  Die Funktion gibt also zum Beispiel am 1. Januar 2020 genau dieses Datum aus: 01.01.2020.

Mit der Funktion kann man auch rechnen: So gibt an diesem Tag die Funktion =HEUTE()+3 den 4. Januar aus.

Mehr Tipps zum Thema Excel

Wisst ihr auch, wie man in Excel Tage zählen lassen kann? Unser Video erklärt es euch:

Excel: Tage zählen (Video-Tutorial).

Excel ein aktuelles Datum ausgeben und formatieren (markieren) lassen

Es ist kein Problem, in Excel ein aktuelles Datum auszugeben. Und ebenso könnt ihr mit der Funktion =HEUTE() ein aktuelles Datum aus einer Reihe vorhandener Daten heraussuchen lassen. Wenn ihr also zum Beispiel einen Dienstplan in Excel verwaltet und zu jedem Datum eintragt, wer an dem Tag Dienst hat, könnt ihr Euch nicht nur das aktuelle Datum etwa fett markiert anzeigen lassen, sondern auch bestimmte Datumsangaben in Zukunft oder Vergangenheit anders formatieren.

Hier kommt die bedingte Formatierung ins Spiel. Das ist eine Formatierung, die nur unter bestimmten, selbst bestimmbaren Regeln eintritt.

Also zum Beispiel „Zeige negative Zahlen rot an“ oder „Formatiere einen Wert fett und blau, wenn er über einem Ausgangswert ist“.

Das aktuelle Datum in Excel markieren:

  1. Markiert die Spalte oder Zeile mit den Datumsangaben.
  2. Klickt im Menüband Start auf das Icon Bedingte Formatierung.
  3. Es öffnet sich eine Auswahl vorbereiteter Formatierungen. Im unteren Bereich findet ihr den Punkt Neue Regel. Der öffnet ein eigenes Fenster, das wiederum verschiedene Bedingungen anbietet.
  4. Da ihr eine eigene Formel nutzen wollt, wählt ihr auch ganz unten den Punkt Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden.
  5. Gebt als Regel bei „Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist“ ein: =A1=HEUTE()
  6. Darunter seht ihr den Button Formatieren. Er öffnet den Dialog, in dem ihr die Formatierung festlegen könnt. Speichert eure Auswahl ab.
  7. Bestätigt eure Eingabe mit einem Klick auf denb Button OK.

Jetzt werden in der markierten Spalte alle Felder markiert, die das aktuelle Datum anzeigen. Wollt Ihr die Zellen formatieren, die eine Woche in der Zukunft liegen, so wählt Ihr =A1=HEUTE()+7.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Notepad++ Portable

    Notepad++ Portable

    Der Notepad++ Portable Download verschafft euch die portable Ausgabe des beliebten Editors Notepad++, der ohne Installation auskommt, ansonsten jedoch den gleichen Funktionsumfang aufweist.
    Marvin Basse
  • Notepad++

    Notepad++

    Mit dem Notepad++ Download bekommt ihr einen komfortablen Text-Editor, der sich speziell an Programmierer richtet und deshalb auch Code-Hervorhebung (Syntax-Highlighting) für sämtliche wichtigen Programmiersprachen unterstützt.
    Philipp Zimmermann
* gesponsorter Link