Windows 10: Ruhezustand aktivieren (Hibernate) – So geht's

Robert Schanze 1

Windows 10 zeigt den Ruhezustand (Hibernate) standardmäßig nicht im Startmenü an. Der Ruhezustand ist ein Energiesparmodus, der in erster Linie für Notebooks gedacht ist. Wir zeigen, wir ihr den Ruhezustand unter Windows 10 aktiviert und im Startmenü anzeigen lasst.

 

Den Ruhezustand (englisch: Hibernate) blendet Windows 10 standardmäßig aus. Mit ihm können Laptops Energie sparen und sich abschalten, ohne komplett herunterzufahren. Dabei werden alle geöffneten Dateien und Programme gespeichert. Danach könnt ihr zudem die Schnellstart-Option in Windows aktivieren.

Windows 10: Ruhezustand aktivieren

Um den Ruhezustand in Windows 10 zu aktivieren, geht ihr Folgendermaßen vor:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + X, um das Kontextmenü des Startmenüs zu öffnen.
  2. Wählt den Eintrag Energieoptionen aus.
  3. Klickt links in der Navigation auf dem Schriftzug Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll.

  4. Klickt oben auf den Schriftzug Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar.
  5. Unten könnt ihr bei Einstellungen für das Herunterfahren nun den Ruhezustand aktivieren. Setzt dazu das Häkchen vor den gleichnamigen Eintrag.
  6. Klickt unten auf den Button Änderungen speichern.

Im Startmenü erscheint unter dem Ein/Aus-Schalter nun auch die Option des Ruhezustands.

Windows 10: Automatische Updates deaktivieren – Anleitung

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Windows 10: Hibernate-Modus aktivieren

Um Windows 10 in den Hibernate-Modus (Ruhezustand) zu versetzen, macht ihr Folgendes:

  1. Drückt die Windows-Taste, um das Startmenü zu öffnen.
  2. Klickt auf den Button Ein/Aus.
  3. Klickt auf die Ruhezustand-Option.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • AdwCleaner

    AdwCleaner

    Der AdwCleaner Download verschafft euch ein kostenloses Tool, das Adware und andere unerwünschte Software, die man sich während des Surfens im Internet einfangen kann, findet und vom Rechner entfernt.
    Marvin Basse 3
  • inSSIDer Home

    inSSIDer Home

    Mit dem inSSIDer Home Download bekommt ihr ein Programm, das euch sämtliche sich in eurer näheren Umgebung befindende WLAN-Netzwerke mit detaillierten Informationen anzeigt. So findet ihr beispielsweise heraus, ob euer WLAN durch andere Netze in der Nähe gestört wird.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link