DSL-Speedtests: Wie schnell ist mein Internet?

Martin Malischek

„Wie schnell ist mein Internet wirklich“ – diese Frage beantworten DSL-Speedtests. So könnt ihr herausfinden, ob ihr die von eurem Internetanbieter angegebene Download- beziehungsweise Upload-Geschwindigkeit erreicht. Außerdem erklären wir euch, was ihr tun könnt, wenn ihr diese eben nicht erreicht und somit euer DSL-Anschluss zu langsam ist.

DSL-Speedtests: Wie schnell ist mein Internet?

DSL-Speedtest: Wie schnell ist mein Internet wirklich?

Laut einer Studie der Verbraucherzentralen erreichen rund 20 Prozent aller DSL-Kunden nicht die Transfer-Rate, für die sie eigentlich bezahlen. Ist euer Internet auch alles andere als schnell beziehungsweise kommt euch so vor, obwohl ihr eine Monsterleitung gebucht habt, dann könnte da etwas nicht stimmen. Wir zeigen euch Möglichkeiten, die Geschwindigkeit eurer DSL-Leitung zu testen und gegebenenfalls zu optimieren.

Bei einem DSL-Speedtest könnt ihr sowohl die Geschwindigkeiten für Download als auch für den Upload eurer Leitung in Erfahrung bringen. Verglichen mit den theoretisch möglichen Transferraten für diese beiden Werte könnt ihr schnell ermitteln, ob euer Anschluss zu langsam ist. Außerdem wichtig: Es wird ebenso eine Ping-Zeit angezeigt. Diese kann auch maßgeblich an einem langsamen Surfverhalten beteiligt sein.

dsl speedtest

Wie schnell ist eure mobile Internetverbindung? Jetzt LTE-Speedtest durchführen!

DSL-Speedtest im Internet: Schnell, kostenlos, aber ungenau

Falls ihr nur grob einen Überblick darüber erhalten wollt, ob euer DSL annähernd die Leistung bietet, für die ihr auch bezahlt, probiert einmal Speedreport.de oder Speedtest.net aus. Hier erfahrt ihr, wie viel Down- und Upload-Transfer eure Leitung derzeit ungefähr liefert. Außerdem wird euch die Ping-Zeit angezeigt. Das ist die Zeit, die eine Anfrage zum entsprechenden Server und wieder zurück vergeht.

Dabei sind aber längst nicht alle DSL-Speedtests, die man im Internet finden kann, auch wirklich zuverlässig. Um also einen glaubhaften Wert zu erhalten, müsst ihr einfach bei eurem DSL-Modem anfragen. Dieses synchronisiert sich mit der DSL-Vermittlungsstelle in einer bestimmten Geschwindigkeit, damit kein Datenverlust zwischen den beiden entstehen kann.

DSL-Speedtest: Das gilt es zu beachten

  • Ein DSL-Speedtest sollte nach Möglichkeit nicht über WLAN, sondern über eine Kabelverbindung stattfinden, um mögliche Störfaktoren auszuschließen
  • Beendet alle Downloads, um die Werte nicht zu verfälschen
  • Wiederholt den DSL-Speedtest zu unterschiedlichen Tageszeiten, denn teils sind die Leitungen Abends und Morgens überlastet – je nachdem, wie viele Anschlüsse an dem Internet-Verteiler hängen, von dem ihr Internet bezieht

Wie schnell ist mein Internet wirklich? – Router zurate ziehen

fritzbox
Um nicht mit irgendwelchen verfälschten oder schwammigen Werten eurem Anbieter gegenüberzutreten, falls eure Leitung nicht genug liefert, solltet ihr die Werte einfach beim Modem ablesen. Bei einem FritzBox-Router funktioniert das folgendermaßen:

FritzBox und VDSL

  • Öffnet eure FritzBox (Gebt dafür einfach http://fritz.box in die Adresszeile eures Browsers) oder VDSL
  • Unter Erweiterte Einstellungen/ Internet > DSL-Informationen findet ihr das gesuchte Ergebnis

D-Link, Netgear, Linksys

  • Begebt euch ins Router-Menü
  • Geht in den Reiter Status und lest die Geschwindigkeit ab

Was tun, wenn der DSL-Speedtest Alarm schlägt?

Konntet ihr eurem Router eine eher unerfreuliche Wahrheit entlocken, nämlich dass er weniger ausliefert als ihr bezahlt, könnt ihr euch an euren Provider wenden. In den meisten Fällen wird dann erst einmal empfohlen, zumindest bei WLAN-Routern, die Positionierung zu verändern.

Gleich einlenken und diesen Schritt als erledigt und ausreichend getestet verbuchen. Via Fernzugriff wird im Anschluss ein Techniker des Providers auf das hinterlegte Profil zugreifen und die Daten prüfen. Ist der Provider kulant genug, schraubt er die Leitung auf den bezahlten Transfer hoch.

Am besten prüft man alle paar Wochen den DSL-Speed einmal nach, um zu sehen, ob denn auch noch die eigentliche Geschwindigkeit stimmt.

Weitere spannende Themen:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • PuTTY Portable

    PuTTY Portable

    Der PuTTY Portable Download verschafft euch die portable Ausgabe des SSH- und Telnet-Clients PuTTY, welcher es euch ermöglicht, sichere und verschlüsselte Verbindungen zwischen zwei Rechnern herzustellen.
    Marvin Basse
  • PuTTY

    PuTTY

    Der PuTTY Download ist ein von Simon Tatham entwickeltes, freies Client-Programm für die Protokolle SSH und Telnet. Hier zum Download bekommt ihr die Version für Microsoft Windows, der Client ist allerdings auch für die Betriebssysteme Linux und Mac OS erhältlich.
    Marvin Basse
  • Macrium Reflect Free Edition

    Macrium Reflect Free Edition

    Der Macrium Reflect Free Edition Download ist ein Backup-Programm, das es euch ermöglicht, 1:1-Kopien eurer Festplatte auf externen Laufwerken, im Netzwerk oder auf CD/DVD zu sichern.
    Marvin Basse 1
* Werbung