Link kopieren – Browser, Android, iPhone

Marco Kratzenberg

Ist etwas im Internet erreichbar, könnt ihr dafür auch einen Link kopieren und weitergeben. Das funktioniert allerdings auf verschiedenen Geräten und bei verschiedenen Quellen unterschiedlich. So geht’s…

In der Regel möchte man einen Link kopieren, um ihn weiterzugeben. Im einfachsten Fall kopiert man dazu die Adresse einer Internetseite aus der Adresszeile des Browsers, verschickt sie per Mail oder fügt sie als Posting bei Facebook ein. Wollt ihr einen Link aus einer Webseite kopieren, dann geht das etwas anders. Und unter Android oder iOS könnt ihr auch die „Senden-Funktion“ nutzen, wenn ihr einen Link kopieren wollt.

Firefox Video.

Link kopieren im Browser

Wenn ihr einen Link kopieren wollt, unterscheiden sich die Browser auf dem PC, Mac oder Linux-Rechner dabei nur geringfügig. Die aktuelle Adresse steht in der Adresszeile des Browsers. Ihr könnt sie mit der Maus markieren und dann mit der rechten Maustaste oder einem Tastatur-Hotkey in die Zwischenablage übernehmen. Bei Windows und Linux beispielsweise mit den Tasten Strg + C.

Die Zwischenablage ist bei Computern und Handys sowieso immer das erste Ziel, wenn ihr einen Link kopiert. Ebenfalls mit der Maus oder bei Windows und Linux mit den Tasten Strg + V holt ihr den Link aus der Zwischenablage und fügt ihn an beliebiger Stelle ein.

Aber was tun, wenn sich in der Seite selbst ein Link befindet, den ihr kopieren und versenden wollt? Da gibt es zwei einfache Methoden. Zum einen könnt ihr natürlich einfach auf den Link klicken, die Seite öffnen und die Seitenadresse dann mit der eben beschriebenen Methode kopieren. Aber es geht noch einfacher, wie oben im Bild zu sehen ist.

  • Klickt mit der rechten Maustaste auf den Link.
  • Es öffnet sich ein kleines Menü, in dem es einen Menüpunkt mit einem Namen wie „Link-Adresse kopieren“ oder „Adresse des Links kopieren“ gibt. Klickt darauf.
  • Jetzt befindet sich der Link in der Zwischenablage und kann in E-Mails, auf Facebook oder auch über WhatsApp für Windows weitergegeben werden.

Auch dazu nutzt ihr entweder die „Einfügen-Funktion“ des Kontextmenüs oder die Tastenkombination Strg + V.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Internet-Zeitreise: Webseiten früher & heute im Vergleich.

Link kopieren bei Android oder iOS

Etwas mehr Fingerspitzengefühl braucht ihr, wenn ihr auf einem Handy oder Tablet einen Link kopieren wollt. Hier kommt es vor allem auf die Länge des Fingerdrucks an. Wenn ihr einen Link auf einer Webseite seht, so könnt ihr schnell darauf tippen und der Link wird geöffnet.

Aber um den Link zu kopieren, müsst ihr etwas anders vorgehen:

  1. Sucht euch einen Link aus, den ihr kopieren wollt.
  2. Anstatt nun den Link durch ein schnelles Fingertippen zu öffnen, tippt ihr darauf und lasst den Finger auf dem Link, bis sich ein Menü öffnet.
  3. In diesem Menü (siehe Beispielbild aus Firefox für Android) habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Unter anderem könnt ihr den Link in die Zwischenablage kopieren, ihn via Mail oder Facebook weitergeben oder ihn mit einer anderen App öffnen.

Das funktioniert nicht nur in Handy-Browsern so, sondern in den meisten Apps. Einige haben spezielle Menüs zum Weitergeben, wie etwa Facebook. Sie kopieren die Links jedoch nicht, sondern teilen sie nur innerhalb der App. Aber wenn ihr irgendwo einen Link findet, versucht es erst einmal mit einem langen Fingerdruck.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Sat.1 Mediathek: So seht ihr eure Lieblingssendungen im Netz

    Sat.1 Mediathek: So seht ihr eure Lieblingssendungen im Netz

    Sat.1 ist für das deutsche Fernsehen ein Stück Geschichte. Immerhin war Sat.1 der erste deutsche Privatsender – noch bevor RTL Plus an den Start ging. Seitdem ist jedoch viel Zeit vergangen und das lineare Fernsehen gerät hinter On-Demand-Diensten, wie auch der Sat.1 Mediathek selbst, immer weiter ins Hintertreffen. Wo ihr die Mediathek von Sat.1 findet und welche Features euch erwarten, verraten wir euch hier auf...
    Thomas Kolkmann 1
  • MemTest

    MemTest

    Das Windows-Freeware-Programm MemTest kann immer dann eingesetzt werden, wenn der eingebaute Hauptspeicher des PCs gründlich getestet werden soll, weil man z.B. entweder einen gebrauchten Rechner kaufen will oder mit seinem Computer Probleme hat.
    Marco Kratzenberg
  • ClipGrab

    ClipGrab

    Der ClipGrab Download ist ein Tool, mit dem ihr Videos von Seiten wie MyVideo, Sevenload, Vimeo, MySpass & Co. herunterladen oder auch nur deren Audiospur speichern könnt.
    Marvin Basse
* Werbung