USB-Stick-Schreibschutz entfernen: Registry und Softwarelösungen

Jonas Wekenborg 31

2. USB-Stick-Schreibschutz über die Registry entfernen

Funktioniert der oben erwähnte Weg bei euch nicht, könnt ihr auch wie folgt in der Registry rumwerken. Dabei sei allerdings davor gewarnt, den hier beschriebenen Weg zu verlassen und auf eigene Faust Änderungen durchzuführen, damit es nicht zu nachhaltigen Problemen an eurem System kommen kann. Ausführlichere Informationen zur Windows-Registry und regedit.exe findet ihr in unserem Einführungsartikel.

  1. hkeylocalmachine
    Startet die regedit.exe über euer Startmenü (ihr benötigt Administratorenrechte)
  2. Begebt euch innerhalb des Registrierungs-Editors in den Ordner HKEY_LOCAL_MACHINE und navigiert über System > CurrentControlSet zu Control
  3. Scrollt bis zum Eintrag StorageDevicePolicies
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\StorageDevicePolicies
  4. Falls der letztgenannte Ordner nicht existiert legt ihn mit einem Rechtsklick auf Neu > Schlüssel an
  5. Legt im neuen Ordner nun einen DWort-Wert (32-bit) an, den Ihr „WriteProtect“ nennt
  6. Legt als Basis „Hexadecimal“ fest und vergebt den Wert „0

Übersetzt bedeutet diese Einstellung also, dass Ihr den Schreibschutz für externe Speichermedien grundsätzlich ausschaltet. Im Explorer könnt Ihr nun mit einem Rechtsklick auf den USB-Stick die Funktion „Formatieren“ oder „Löschen“ nutzen.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
So erstellt ihr einen bootfähigen USB-Stick (Windows 10, 7 oder 8).

3. USB-Stick-Schreibschutz mit Unlocker entfernen

usb modem unlock
Wenn ihr partout nicht den Schreibschutz entfernen könnt, müsst ihr doch eben zur Software greifen. Mit dem kostenlosen Tool Unlocker sollte der Schreibschutz eures USB-Sticks bald Vergangenheit sein. Probiert es einmal aus.

Unlocker downloaden downloaden

Mitunter bieten auch die Hersteller der USB-Sticks Utilities oder Hilfestellungen in Form des Supports an, die ihr meist über deren offizielle Homepage erreichen könnt. An anderer Stelle geben wir auch noch ein paar Tipps, was man tun kann, wenn der USB-Stick nicht erkannt wird und wie man einen defekten USB-Stick reparieren kann.

Falls das alles nichts geholfen hat (was überaus möglich ist), haben wir leider zum derzeitigen Zeitpunkt auch keinen besseren Ansatz. Bei besonders wichtigen Daten solltet ihr euch dann an den Hersteller oder aber den Verkäufer wenden.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* gesponsorter Link