In der Stadt San Fransokyo, einer Mischung aus Tokyo und San Francisco, lebt der 14 jährige Wunderknabe Hiro zusammen mit seinem älteren Bruder Tadashi bei seiner Tante. Beide sind technikbegeisterte Erfinder und lieben es vor allem an allerhand Robotern herumzubasteln. Der junge Hiro kommt durch seine Leidenschaft für Basteleien und Roboter schnell mit dem Gesetz in Konflikt, woraufhin ihn sein älterer Bruder zu überzeugen versucht, sein Talent doch an einer Akademie auszuleben und Gutes mit seinem Wissen zu erschaffen. Tadashi arbeitet dort mit seinem Team an den unterschiedlichsten technischen Errungenschaften und hat unter anderem den Hilfsroboter Baymax entwickelt. Dieser ist spezialisiert darauf, auf das Befinden der Menschen einzugehen und ihnen bei Not und Leid zur Seite zu stehen.

Doch schon bald schlägt das Schicksal zu und Hiro bleibt keine andere Wahl, als sich einem dunklen Bösewicht gegenüberzustellen. Doch zum Glück ist er dabei nicht allein, denn zusammen mit seinem Team macht er sich auf, dem Bösen das Handwerk zu legen. Immer mit dabei: Baymax! Um den pummeligen Roboter perfekt für den Kampf vorzubereiten, stattet der findige Erfinder ihn mit allerhand nützlichen Fähigkeiten und Skills aus, damit Baymax Hiro im Kampf für die gute Sache tatkräftig unterstützen kann.

Die Regisseure Don Hall und Chris Williams erschaffen mit „Baymax - Riesiges Robowabohu“ einen Film mit vielen emotionalen Momenten, vermischen das Ganze mit Anime und traditionellem Animationsstil und garnieren es mit sympathischen Charakteren. In Baymax - Riesiges Robowabohu koexistieren die unterschiedlichsten Kulturen nicht nur nebeneinanderher, sondern sie verschwimmen ineinander, was zu prächtigen Bildern und einfallsreichen Ideen führt.

 

 

Baymax - Riesiges Robowabohu

Facts 
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Baymax - Riesiges Robowabohu von /5 basiert auf Bewertungen.