Apple gibt Sicherheitsinformationen zum Touch ID Sensor

Julien Bremer 6

In dem 33 Seiten starken Dokument geht Apple auf diverse Sicherheitsthemen rund um seine Soft- und Hardware ein. Besonders interessant dabei sind die Ausführungen zum Touch ID Sensor, der im iPhone 5S erstmals eingebaut wurde.

Apple gibt Sicherheitsinformationen zum Touch ID Sensor

Demnach besitzt der A7-Chip im Smartphone einen eigenen Co-Prozessor, der mit einer speziellen Firmware des Touch-ID-Sensors kommuniziert. Der Sensor wiederum wird bereits ab Werk mit einer speziellen Identifikation versehen, die weder Apple noch den Herstellern bekannt ist. Durch diese Identifikation sind Daten des Sensors, die im gemeinsamen Flash-Speicher abgelegt werden, verschlüsselt und sicher, auch wenn ein Sicherheitsproblem bei iOS auftreten sollte. Weder Apple noch Fremde sollen somit Zugriff auf die Daten haben.

Die Fingerdaten hingegen befinden sich erst gar nicht im Flash-Speicher. Sie werden verschlüsselt direkt an den Co-Prozessor übertragen und sollen somit sicher vor Angriffen von außen sein.

Tutorial zum Thema Touch ID:

Bild: finger Touch via shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung