PS4-Spiele kopieren: Raspberry Pi macht’s möglich

Martin Maciej 1

Im Vergleich zu PC-Spielen zeichnen sich Konsolen durch einen weitaus hartnäckigeren Kopierschutz aus. War es bei der PlayStation 3 jahrelang nicht möglich, Spiele brennen zu können, beißen sich Bastler bislang auch bei der PS4 vergeblich die Zähne aus. Doch wie sich jetzt zeigt, ist auch der PS4-Kopierschutz nicht unknackbar.

PS4-Spiele kopieren: Raspberry Pi macht’s möglich

So gibt es inzwischen erste Händler, die gecrackte PS4-Spiele öffentlich in Läden zum Verkauf anbieten. Wer seine Spielesammlung allerdings unter der Hand günstig und illegal aufstocken möchte, muss eine weite Reise planen, immerhin sind die kopierten PS4-Spiele bei Händlern in Brasilien aufgetaucht.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
PS4-Spiele 2015: Diese Highlights erwarten euch.

PlayStation 4 Hardware Trailer.

PS4-Kopierschutz umgehen: Raubkopien in Brasilien verfügbar

Den Raubkopierern ist es allerdings nicht gelungen, PS4 Spiele zu brennen. Vielmehr werden die Games direkt vom Händler auf die Festplatte übertragen. Der Preis für die ersten zehn Spiele soll bei 300 R$, umgerechnet knapp 90 € liegen. Die Cracker hebeln den PS4-Kopierschutz mithilfe eines Raspberry Pi aus, um die Games auf die Festplatte spielen zu können. Die Spiele selbst stammen von einer PS4-Festplatte, auf welcher die Games vorher über den legalen Weg per BluRay installiert wurden. So wird ein Abbild der PS4-Festplatte erstellt und die Spiele können übertragen werden. Auf der Konsole des Käufers wird sowohl der eigene PSN-Account als auch der Account der Konsole mit den legal installierten Spielen erfordert. Auf diesem Weg erkennt die Konsole die Games als vollwertige Originale an.

PS4: Kopierte Spiele kaufen in Brasilien möglich

shutterstock_75068560
Natürlich liegt dieser Weg der Spielebeschaffung durch Umgehung des PS4-Kopierschutzes nicht im Sinne von Sony. Durch den Eingriff des Raspberry Pi in die Konsole erlischt die PS4-Garantie. Sony reagierte bereits, indem die ersten Unterlassungserklärungen an die entsprechenden Händler verschickt wurden. Zudem soll der Hack mit dem PS4-Firmware-Update auf Version 2.51 unterbunden werden, allerdings behaupten die Hacker selbst, dass das Umgehen des PS4-Kopierschutzes auch mit dieser Version kein Problem sei.

Bei uns erfahrt ihr auch, ob man eine externe Festplatte an die PS4 anschließen kann und welche Anschlüsse die Playstation 4 hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung