Ab sofort dürfen wir uns auf einen neuen Blockbuster auf Amazon Prime freuen. Der lief bisher nur im Streaming-Angebot von Sky oder musste separat gekauft werden. Wer „Tenet“ aber bei Amazon Prime Video sehen will, der kann dies ab dem heutigen Sonntag tun. Doch der Film gibt Rätsel auf.

 
Amazon Prime
Facts 

„Tenet“ ist das jüngste Werk von Christopher Nolan – Hollywoods wohl bekanntester Autorenfilmer. Unvergessen sind Meisterwerke wie Inception, Interstellar, legendär seine Batman-Trilogie mit Christian Bale in der Rolle der Fledermaus. Seine Filme sind bildgewaltige Rätsel und vollbringen das seltene Kunststück, Kommerz und Anspruch zu vereinen. Ausnahmslos sind alle seine Filme sehenswert, dies gilt auch für „Tenet“.

Ab 17. April bei Amazon Prime: Tenet von Christopher Nolan lässt Zuschauer rätseln

Der Film kam im Corona-Jahr 2020 als einer der wenigen Blockbuster tatsächlich in die Kinos und konnte das Publikum für sich gewinnen. Bisher stand er bei Sky Ticket und Sky Go innerhalb der Streaming-Flatrate zur Verfügung, jetzt aber auch auf Amazon Prime Video. Der weltweit größte Versandhändler schnappt sich den Filmhit und wird ihn im Paket von Prime Video zeigen. Bisher musste man ihn für knapp 8 Euro digital kaufen, alternativ gibt's die Blu-Ray für circa 9 Euro (bei Amazon ansehen).

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es im Trailer:

Tenet: Finaler Trailer

Mit „Tenet“ greift Nolan eines seiner Lieblingsthemen auf: Die Zeit! Zu viel wollen wir aber noch nicht verraten, es muss zunächst die kurze Inhaltsbeschreibung bei Amazon reichen:

„Im Kampf um den Fortbestand der ganzen Welt taucht der Protagonist in die zwielichtige Welt internationaler Spionage ein. Seine Mission? Völlig von der Zeit losgelöst.“

Was sagt die Kritik über den verrückten Zeit-Blockbuster?

Nur so viel: Ein typischer Nolan, durchgeknallt und verworren. Im Gegensatz zum Kino kann man den Film bei Amazon Prime Video auch gleich mehrmals anschauen und Details näher betrachten. In dem Fall auch notwendig, möchte man den Film gänzlich verstehen. Wer ihn dann gesehen, das Ende aber immer noch nicht so recht enträtselt hat, der kann bei GIGA gerne nachlesen (Vorsicht: Spoiler!).

Auch Netflix hat viel Gutes zu bieten:

Doch wie fanden Kritiker und Zuschauer nun eigentlich „Tenet“? Um ehrlich zu sein, bekommt man einen der schwächeren Filme von Nolan serviert. Aber dann noch immer sehr gut und sehenswert. Bei der IMDb gibt's 7,4 von 10 Punkte, die Kritiker auf Rotten Tomatoes kommen auf 69 Prozent, noch besser die Zuschauer, die geben nämlich 76 Prozent Zustimmung. Unterm Strich: Anschauen und miträtseln.