Apple beschenkt die Kunden und verteilt kostenlos AirPods, allerdings gibt's die Kopfhörer nicht für alle Nutzer gratis. Wer profitiert nun aktuell von der Aktion? GIGA hat die erfreulichen Antworten.

 

AirPods 2

Facts 

Update: Wie von GIGA korrekt vorhergesagt, startet die neuerliche Back-to-School-Aktion jetzt auch in Europa und somit auch in Deutschland. Wer ab sofort im Edu-Shop oder im Apple Store vor Ort unter Bildungskonditionen einen qualifizierten Mac oder ein iPad kauft, der erhält kostenlos obendrauf die AirPods der 2. Generation mit kabelgebundenen Ladecase und spart somit gegenwärtig 174,45 Euro. Wer lieber die Variante mit kabellosen Ladecase oder die AirPods Pro haben möchte, der zahlt einfach den Differenzbetrag als geringen Aufpreis – meint also eine Zuzahlung von derzeit 48,95 beziehungsweise 97,50 Euro.

Nicht qualifiziert? Dann: AirPods günstiger bei Amazon kaufen

Qualifiziert sind iMac, iMac Pro, MacBook Pro, MacBook Air (2020er Modell), iPad Pro und iPad Air. Allerdings erhält nicht jeder das Angebot, denn auch die Käufer müssen „qualifiziert“ sein, bedeutet im konkreten Falle Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen, Studierende an Hochschulen und Eltern von Hochschulstudenten.

Apples Aktion: AirPods beim Kauf eines Macs oder iPads geschenkt

Im Rahmen der neuen „Back to School“-Aktion verschenkt Apple momentan die AirPods der aktuellen 2. Generation. Voraussetzung: Man ist Schüler, Student oder Lehrer und kauft bei Apple ein MacBook Air, MacBook Pro, iMac, iMac Pro, iPad Pro, oder iPad Air. Gratis gibt's die Standard-Variante mit kabelgebundenen Ladecase, gegen Aufpreis kann man im Bestellprozess allerdings auch auf die kabellose Variante (+40 US-Dollar) oder auf die AirPods Pro (+90 US-Dollar) upgraden. Die Aktion zum neuen Schuljahr läuft noch bis zum 29. September 2020 und kann mit den üblichen Bildungsrabatten auf die Hardware kombiniert werden.

Gegenwärtig kündigt Apple die neue Kampagne nur für die USA an. Ergo: Man muss also in den Staaten leben und qualifiziert sein, um im EDU-Store bei Apple einzukaufen. Nur dann gibt's auch die kostenlosen AirPods.

AirPods Pro im Vergleich

Kommt die Aktion nach Deutschland?

Doch es gibt Hoffnung, denn entsprechende Verkaufsaktionen werden von Apple auch hierzulande zelebriert. So erhielten beispielsweise im letzten Jahr Studenten an Hochschulen, deren Eltern, Lehrkräfte und Hochschulmitarbeitern ein Paar Beats-Kopfhörer beim Kauf qualifizierter Macs und iPads. Man darf also davon ausgehen, dass Apple die US-Aktion so oder so ähnlich demnächst auch in Deutschland lanciert. 2019 informierte Apple darüber am 9. Juli, wahrscheinlich dürfte die „Back to School“-Aktion hierzulande auch wieder Anfang des nächsten Monats bekanntgegeben werden.

Diese ganz besonderen AirPods erhalten wir leider nicht geschenkt:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
AirPods Pro noch teurer: So hat man die Apple-Ohrhörer noch nicht gesehen

Gut zu wissen: Bei Apple selbst kosten die AirPods mit kabelgebundenen Ladecase offiziell 179 Euro, tatsächlich zahlt man im freien Markt natürlich wesentlich weniger. Die Preise starten bei relativ unbekannten Händlern etwas unterhalb von 130 Euro – zuzüglich Versand. Aber auch beim renommierten Amazon zahlen wir inklusive Versandkosten nur noch knapp 136 Euro.