Wer Kunde bei der DKB ist, stellt heute möglicherweise fest, dass sein Konto ungewöhnlich leer ist. Bei einem genauen Blick erkennt man, dass Buchungen teilweise doppelt durchgeführt wurden. Was ist hier passiert?

 
Ratgeber
Facts 
Update vom 7. November 2022: Seit Freitagabend hat die DKB die Falschbuchungen rückabgewickelt. Inzwischen sollte der Großteil der fehlerhaften Abbuchungen wieder rückgängig gemacht worden sein. Dispozinsen werden nicht berechnet, wenn man durch den Fehler ins Minus gerutscht ist. Wie es im Fall von Mahnungen und anderen Kosten aussieht, die durch geplatzte Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften entstehen, soll im Einzelfall entschieden werden. Alle Informationen dazu findet ihr auf der FAQ-Seite von DKB. Wird eure Frage dort nicht beantwortet, wendet euch an die DKB-Hotline. Beachtet aber, dass es aufgrund der vielen betroffenen Kunden derzeit länger dauern kann, bis euer Anliegen bearbeitet wird.

Ursprünglicher Artikel vom Freitag, den 4. November:

Vorab die Entwarnung: Euer Konto wurde nicht gehackt und ihr habt auch keine Zahlungen vergessen. Bei den doppelten Abbuchungen handelt es sich um einen Fehler bei der DKB. Eine entsprechende Mitteilung wird bereits nach dem Login im Online-Banking angezeigt.

Bilderstrecke starten(33 Bilder)
Die 37 + 2 besten Weihnachtsfilme auf Netflix und Co.

Doppelte Abbuchung bei DKB ist ein Fehler

Im Netz melden sich bereits zahlreiche betroffene Kunden der DKB. Auch bei der telefonischen Hotline gehen viele Nachfragen und Beschwerden ein. Eine genaue Ursache für die Abbuchungen ist noch nicht bekannt. Bei einigen Nutzern vermehren sich die Doppelbuchungen sogar noch im Laufe des Vormittags. Angefangen haben die Probleme schon gestern Abend. Der DKB-Support kennt das Problem bereits und arbeitet daran, es zu beheben. Stellt ihr eine doppelte Abbuchung fest, müsst ihr nichts weiter tun. Laut einem Sprecher der DKB werden die fehlerhaften Buchungen automatisch storniert und das Geld wieder ordentlich zurück gebucht.

Ein zu viel abgebuchter Betrag soll demnach in Kürze wieder auf dem Konto gutgeschrieben werden. Betroffen sind lediglich Kunden der DKB. Bei anderen Geldinstituten wie der Sparkasse, Postbank, Commerzbank oder Deutschen Bank sind keine Probleme bekannt.

Doppelte Abbuchung vom Konto: Geld wird zurück gebucht

Einigen Berichten zufolge tauchen neben Doppelbelastungen auch Abbuchungen mit falschen Beträgen auf oder Zahlungen, die nie stattgefunden haben sollten. Wie einige Nutzer berichten, handelt es sich nicht bloß um einen Anzeigefehler. Richtige Zahlungen sollen also teilweise nicht mehr möglich sein, da das Konto durch den Fehler bereits als überzogen gilt.

Öffnet man das Online-Banking bei der DKB, sieht man inzwischen folgende Meldung:

„Doppelte Buchungen: Aktuell werden ggfs. fehlerhafte Buchungen in deinem Girokonto angezeigt.“

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Unklar ist, ob alle DKB-Kunden betroffen sind oder nur ein bestimmter Kreis. Deutschlandweit haben über 5 Millionen Nutzer ein Konto bei der DKB. Nutzerberichten zufolge tritt der Fehler vor allem dann auf, wenn in der Vergangenheit die Debitkarte von DKB genutzt wurde.

Es ist auch noch nicht klar, was im Falle von Rücklastschriften passiert, die durch ein ungedecktes Konto nicht durchgeführt werden können.

Für viele Betroffene bedeutet „nichts tun“ auch, dass sie derzeit keine Wochenendeinkäufe durchführen können, da das Konto durch die falschen Abbuchungen bereits überzogen wurde. Auch mehrere Stunden nach den ersten Meldungen treten weitere Abbuchungen bei DKB-Kunden auf. Rückbuchungen gab es zur Mittagszeit noch nicht.

Geldkarte verloren? Wir zeigen euch, wo man die EC-Karte sperren kann.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.