Der Router-Hersteller AVM hat eine neue Version seiner WLAN-App veröffentlicht. Sowohl für iOS wie auch für Android stehen neue Funktionen bereit, wobei sich die Entwickler vor allem die Android-Version vorgenommen haben.

 
Fritzbox
Facts 
Fritzbox

Fritz WLAN-App: Mehr Funktionen für iOS und Android

Besitzer einer Fritzbox kennen die WLAN-App von AVM sicher schon länger. Nun hat der Berliner Hersteller eine neue Version im App Store und Play Store veröffentlicht. Hier wurden nicht nur ein paar Fehler ausgebügelt, sondern es sind auch neue Funktionen hinzugekommen. Die Liste der Änderungen ist bei der Android-Variante aber länger.

Unabhängig vom Betriebssystem auf dem Smartphone können Nutzer der App nun die Latenz im WLAN direkt auf Ihrem Handy überprüfen (Quelle: AVM bei Twitter). Dazu wird innerhalb der App zum Punkt „Mein WLAN“ navigiert. Als Voraussetzung für die App gilt neben einer Fritzbox selbst noch das Betriebssystem FritzOS in der Version 7.25 oder höher.

Tipps zum Umgang mit Fritzboxen haben wir hier im Video gesammelt:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen Abonniere uns
auf YouTube

In der Android-Variante haben Nutzer nun auch die Möglichkeit, Feedback und Verbesserungsvorschläge neben Funktionswünschen direkt an AVM zu senden. Bei iOS steht das Feature schon seit ein paar Wochen bereit. Darüber hinaus wurde ein Fehler behoben, bei dem Repeater als „per Kabel angebunden“ angezeigt wurden, falls die verbundene Fritzbox nur im Bereich von 2,4 Gigahertz aktiv ist. Unter iOS bestand der Fehler nicht.

Hier gibt es die Fritz WLAN-App für Android:

FRITZ!App WLAN

FRITZ!App WLAN

Entwickler: AVM GmbH

Im App Store steht die Variante für iOS bereit:

FRITZ!App WLAN

FRITZ!App WLAN

Entwickler: AVM GmbH

Fritzbox: WLAN-App als Begleiter auf dem Smartphone

In der App von AVM werden unter anderem Access Points im heimischen Netzwerk in einer Übersicht angezeigt. Infos zu Repeatern, Powerline-Adaptern und der Fritzbox selbst gibt es obendrauf. Zusätzlich lässt sich der Durchsatz im WLAN einfach messen. Hinzu kommen Nachrichten zu Fritzbox-Updates. Ferner bietet der Hersteller noch eine eigene TV-App und eine Smart-Home-Applikation an.