Microsoft hat mit Windows 11 ein komplett neues Betriebssystem vorgestellt, das durchaus überraschende Funktionen beinhaltet. Neu mit dabei ist auch die native Unterstützung von Android-Apps über den Windows-Store. Laufen auf PCs also bald wirklich alle Android-Apps? Genau dieser Frage gehen wir in unserem Artikel nach.

 

Windows 11

Facts 

Android-Apps unter Windows 11: Was geht wirklich?

Update vom 20.10.2021: Entwickler können ab sofort über das Windows Insider Programm unter Windows 11 auf die Android-Apps zugreifen (Quelle: Microsoft) Das ist zunächst für US-Nutzer möglich. Mit der Zeit dürfte die Funktion für alle verfügbar sein.

Originalartikel:

Als Microsoft gesagt hat, dass Android-Apps nativ unter Windows 11 laufen, waren viele überrascht. Wie ist das möglich? Landet der Google Play Store plötzlich auf den PCs und man kann wie unter Chrome OS plötzlich alle Apps, die man vom Handy kennt, auf dem PC verwenden? Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Folgende zwei wichtige Punkte muss man wissen:

  • Amazon App Store: Man kann nicht einfach Android-Apps aus dem Google Play Store installieren. Microsoft integriert den Amazon App Store in den Windows Store. Das bedeutet auch, dass man dort nicht alle Apps finden wird. Google-Apps sowieso nicht, da die Google Play Dienste unter Windows 11 fehlen, und Apps, die auf die Google Play Dienste angewiesen sind, entsprechend auch nicht. Die Auswahl im Amazon App Store ist zudem deutlich kleiner und viele Apps sind auch veraltet. Durch die Integration in den Windows Store von Windows 11 kann sich das ändern. Entwickler könnten die größere Nutzerschaft sehen und den Amazon App Store stärker in den Fokus nehmen.
  • Zwei Accounts nötig: Einfach so eine Android-App unter Windows 11 installieren geht auch nicht. Man benötigt zunächst einmal einen Windows-Account, um überhaupt in den Windows Store zu gelangen. Zudem benötigt man einen Amazon-Account, um im Amazon App Store etwas herunterladen zu können. Die Abwicklung des Downloads oder Kaufs wird dann auch nicht direkt im Windows Store durchgeführt, sondern über Umwege im Amazon App Store.

Schaut man also etwas genauer auf Android-Apps unter Windows 11, ist alles nicht mehr ganz so einfach, wie es Microsoft im nachfolgenden Video darstellt:

Microsoft erklärt Android-Apps unter Windows 11

Microsoft öffnet sich mit Windows 11 mehr

Während Apple sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt, den App Store zu öffnen, geht Microsoft genau den umgekehrten Weg. Android-Apps unter Windows 11 könnten erst der Anfang sein. Wer weiß, was Microsoft bald noch so integrieren könnte. Wer Windows 10 hat, wird das Update auf Windows 11 im Übrigen kostenlos erhalten.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).