Mit dem Galaxy A52 hat Samsung einen echten Kassenschlager geschaffen. Der Erfolg der Südkoreaner weckt jedoch Begehrlichkeiten bei der Konkurrenz. Das neue OnePlus Nord CE nimmt das Samsung-Smartphone direkt ins Visier – und könnte für Sparfüchse die günstigere Alternative werden.

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

Nachdem bereits der Vorgänger das meistverkaufte Samsung-Smartphone 2020 war, überrascht es nicht, dass sich auch das Galaxy A52 großer Beliebtheit erfreut und etwa bei den Verkaufscharts auf Amazon regelmäßig den ersten Platz belegt. Ein Hersteller, der im vergangenen Jahr ebenfalls neue Maßstäbe in der Preisklasse bis 400 Euro gesetzt hat, war OnePlus. Mit dem neuen OnePlus Nord CE wollen die Chinesen den Erfolg wiederholen und werfen dem Galaxy A52 den Fehdehandschuh hin.

OnePlus Nord CE: Parallelen zum Galaxy A52 unverkennbar

Laut Android Authority wird das OnePlus Nord CE den Snapdragon 750G an Bord haben und damit den gleichen Prozessor, der auch in der 5G-Version des Galaxy A52 sein Werk verrichtet. Die Parallelen hören hier aber noch nicht auf, denn bei der Kamera setzt OnePlus ebenfalls auf einen 64 MP starken Hauptsensor und zieht damit zumindest auf dem Papier mit dem Samsung-Vorbild gleich. Flankiert wird die Hauptkamera von zwei weiteren Sensoren, deren Auflösung bis dato unbekannt ist. An der Front soll eine 16-MP-Kamera für ansprechende Selfies sorgen. Mit 6,43 vs. 6,5 Zoll ist auch die Bilddiagonale des AMOLED-Bildschirms faktisch gleich. Allerdings soll das OnePlus Nord CE eine Bildwiederholrate von 90 Hz aufweisen, während zumindest die 5G-Version des Galaxy A52 auf 120 Hz kommt.

Was das Galaxy A52 so besonders macht:

Samsung Galaxy A52 5G im Test: Mittelklasse mit Premium-Features

OnePlus Nord CE soll am 10. Juni vorgestellt werden

Am 10. Juni soll das OnePlus Nord CE für den europäischen und indischen Markt vorgestellt werden, heißt es. Wie viel Käufer für das Mittelklasse-Smartphone auf den Tisch legen müssen, ist bislang noch nicht bekannt. Das Galaxy A52 (5G) verkauft Samsung für einen UVP von 429 Euro. Um konkurrenzfähig zu bleiben und dem Samsung-Smartphone den einen oder anderen Käufer abzuluchsen, müsste das OnePlus Nord CE deutlich günstiger sein und wohl unter der psychologisch wichtigen 400-Euro-Marke bleiben.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).