Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Galaxy A54: Samsung bekommt es wieder nicht hin

Galaxy A54: Samsung bekommt es wieder nicht hin

Samsung schafft es beim Galaxy A54 im Vergleich zum Galaxy A53 (Bild) wieder nicht, die Optik zu verbessern. (© GIGA)

Samsung wird bald nicht nur neue High-End-Smartphones vorstellen, sondern auch die Mittelklasse-Handys aktualisieren. Erste Bilder des Galaxy A54 und Galaxy A34 zeigen aber, dass ihr im Hinblick auf die Optik nicht zu viel erwarten dürft.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy A54 und A34: Erste Bilder aufgetaucht

Mit dem Galaxy A54 und Galaxy A34 wird Samsung bald seine neuen Mittelklasse-Handys enthüllen. Schon jetzt hat der bekannte Leaker Evan Blass Bilder der beiden Smartphones veröffentlicht und sie von der Front gezeigt. So sollen die Smartphones aussehen:

So sollen das Samsung Galaxy A54 (links) und Galaxy A34 (rechts) aussehen. (Bildquelle: @evleaks)

Samsung wird die Optik von der Front demnach überhaupt nicht verändern. Beim Galaxy A54 kommt zwar wie beim Galaxy A53 (Test) eine Punch-Hole-Kamera zum Einsatz, doch die Ränder um den Bildschirm bleiben weiterhin sehr dick. Unterstützt wird dieser Effekt von der farbigen Rückseite, die sich zusätzlich über die Seiten an die Front des Smartphones zieht.

Beim Galaxy A34 hat sich Samsung demnach wieder nicht die Mühe gemacht, um die Kerbe im Display zu entfernen. Ihr bekommt dort nicht nur die breiten Ränder, sondern zusätzlich eine veraltete Optik mit Notch. Wenn man bedenkt, dass das Galaxy A33 (Test) zum Preis von 369 Euro auf den Markt kam, dann darf man eine etwas modernere Optik erwarten.

Zum Vergleich: So sehen die aktuellen Galaxy-A-Smartphones aus:

Samsung Galaxy A53 5G und A33 5G: Highlight vorgestellt
Samsung Galaxy A53 5G und A33 5G: Highlight vorgestellt

Die Konkurrenz von Samsung schläft nicht

Im Vergleich zu früher kann sich Samsung nicht mehr blind darauf verlassen, dass die A-Klasse-Smartphones ein Erfolg werden. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass auch Samsung Absatzprobleme bekommen kann. Deswegen sollen jetzt auch diverse Smartphones eingestellt werden.

Die Konkurrenz wird zudem immer stärker. Xiaomi war schon immer ein starker Gegner, doch mit dem Pixel 7a kommt bald auch ein starkes Mittelklasse-Handy von Google auf den Markt, welches genau in dieser Preisklasse wildert. Einfach wird es für Samsung 2023 also nicht, seine Handys zu verkaufen. Da darf man als Kunde etwas mehr Innovation erwarten.