Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. MacBook Air 2023: Markiert euch jetzt dieses Datum

MacBook Air 2023: Markiert euch jetzt dieses Datum

Im Juni wird es ziemlich heiß fürs neue MacBook Air. (© Apple)

Immerhin ein neues Modell des MacBook Air kommt nun einem potenziellen Release-Termin wieder näher. Die Rede ist vom ominösen 15-Zoll-Modell des MacBook Air 2023. Wir verraten, welches Datum ihr euch besser schon mal merken solltet.

 
Apple
Facts 

Schon Ende letzten Jahres zeichnete sich eine neue Variante vom aktuellen MacBook Air ab. Apple experimentiert nämlich mit einem größeren Modell. Statt eines 13-Zoll-Displays wird dieses über ein 15-Zoll-Panel verfügen.

Anzeige

MacBook Air 2023 mit 15-Zoll-Display: Mögliche Premiere am 5. Juni

Eben dieser Bildschirm soll sich schon seit Februar in Produktion befinden, im März wurden die Quoten gesteigert und eine weitere Erhöhung der Produktion ist nun für April geplant, wie Branchen-Insider Ross Young mitteilt. Der kennt zwar nicht den genauen Release-Plan, hält eine Einführung aber für Ende „April/Anfang Mai“ für möglich (Quelle: MacRumors).

Die Kollegen von MacRumors halten diesen Zeitplan für etwas verfrüht, denn zum aktuellen Zeitpunkt wird es wohl eher kein Frühjahrs-Event von Apple geben. Eine Vorstellung einer solchen, im wortwörtlichem Sinne größeren Neuerung ohne Event ist unwahrscheinlich.

Anzeige

Bleibt noch die Keynote zur WWDC am 5. Juni. Die Eröffnungsveranstaltung für Apples Entwicklerkonferenz ist schon bestätigt und würde sich ideal zur Präsentation eignen. Ein Verkauf schon kurz darauf im Laufe des Juni wäre wahrscheinlich.

Auch wir teilen diese Vermutung und kamen bereits Anfang März zu einem vergleichbaren Folgeschluss.

Kommt wohl bald mit 15-Zoll-Display:

MacBook Air 2022: Alle Infos zum neuen Apple-Notebook
MacBook Air 2022: Alle Infos zum neuen Apple-Notebook

M2 oder M3?

Letztlich dürfte wir ein größeres MacBook Air aber so oder so noch in der ersten Jahreshälfte sehen. Das Design soll dem aktuellen 13-Zoll-Modell entsprechen – Notch im Bildschirm inklusive.

Anzeige

Fraglich bleibt bisher aber noch der verbaute Chip. Es gibt diesbezüglich keine klaren Informationen in der Gerüchteküche. Mindestens der aktuelle M2-Chip wird sich im neuen Modell wiederfinden. Mit etwas Glück nutzt Apple jedoch die Gelegenheit, um gleich den kommenden M3-Chip vorzustellen und im neuen Air zu integrieren. Was am Ende zutrifft, erfahren wir dann höchstwahrscheinlich Anfang Juni.

Anzeige