Mehr als nur ein Smart-TV: Huawei Vision mit Harmony OS vorgestellt

Peter Hryciuk 1

Huawei hat nicht nur das Mate 30 Pro und Mate 30 vorgestellt, sondern mit dem Vision auch den ersten Smart-TV, der mit Harmony OS ausgestattet ist. Huawei verzichtet bei dem Fernseher also auf Android und verbaut sein eigenes Betriebssystem.

Huawei Vision: Harmony OS statt Android

Was beim Mate 30 Pro und Mate 30 noch nicht geklappt hat, setzt das Unternehmen beim Huawei Vision um – den Verzicht auf Android. Der Smart-TV läuft mit Harmony OS und bietet viele Funktionen. Es handelt sich nämlich nicht nur um einen Fernseher, sondern um ein riesiges Smartphone – so Huawei. Natürlich kann der TV, der in 55, 65, 75 und 85 Zoll angeboten werden soll, als TV genutzt werden. Das Gerät spielt seine Stärke aber durch die anderen Funktionen aus. Bleiben wir aber zunächst bei den Eigenschaften:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die Zeit ist reif: So schön könnte Huaweis Falt-Smartphone aussehen
  • Huawei setzt beim Vision auf ein fast randloses Design.
  • Es handelt sich um ein 4K Quantum-Dot-Screen, der eine brillante Darstellung besitzen soll.
  • Es ist ein 5.1-Soundsystem integriert, das einen professionellen Klang erzeugen kann.
  • Natürlich sind WLAN, diverse Anschlüsse für Kabel und Sat integriert, die man von einem normalen Fernseher erwartet.
  • Eine Fernbedienung, die die wichtigsten Funktionen umfasst, ist auch dabei.

Das Besonderes an dem Huawei Vision sind aber die AI-Features:

  • Man kann mit dem Huawei Vision sprechen und ihn so bedienen. Er dient also auch als smarter Lautsprecher
  • Über eine Kamera, die bei Bedarf aus dem Gehäuse fährt, kann man Videogespräche direkt auf dem Fernseher führen.
  • Es sollen sogar Fitnessübungen und Inhalte für Kinder vorhanden sein.
  • Der Huawei Vision kann zudem als Smart-Home-Zentrale verwendet werden und alle Geräte steuern.

Smart-TV bei Amazon kaufen*

Huawei Vision: Perfektes Zusammenspiel mit Smartphones

Doch nicht nur der Fernseher allein kann benutzt werden. Auch die Smartphones arbeiten mit dem TV zusammen. Daten lassen sehr einfach auf den Huawei Vision übertragen und dort auf dem größeren Bildschirm anschauen. Huawei will ein perfektes Zusammenspiel zwischen Software und Hardware aller Geräte schaffen – wie Apple.

Einen Preis und eine Verfügbarkeit des Huawei Vision hat das Unternehmen nicht genannt. Man sollte aber nicht damit rechnen, dass der Fernseher in naher Zukunft in Deutschland auf den Markt kommt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung