Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Nach dem Aus bei Apple: So geht es jetzt weiter

Nach dem Aus bei Apple: So geht es jetzt weiter

Apple verliert ein wichtiges TV-Format. (© GIGA)

Das urplötzliche Aus im Jahr 2023 für die Sendung „Das Problem mit Jon Stewart“ auf Apple TV+ war sicherlich kein Glanzstück für den iPhone-Hersteller. Der bekannte und kritische TV-Journalist war nämlich für Apple am Ende viel zu kritisch. Nun aber geht es für Jon Stewart weiter – nur eben nicht mehr bei Apple.

 
Apple
Facts 

Update vom 31. Januar: Drei Monate nach der Trennung von Apple hat Jon Stewart einen neuen Job. Anders als in Cupertino wird man dem bekannten Journalisten bei Comedy Central sicherlich keine Steine in den Weg legen. Stewart kehrt nämlich acht Jahre, nachdem er die Moderation an Trevor Noah übergeben hat, kurzerhand zur „The Daily Show“ zurück (Quelle: MacRumors).

Ab Montag, den 12. Februar, übernimmt er wieder die Moderation der bekannten Sendung, die als geistige Vorlage für die hiesige „heute-show“ des ZDF gilt. Allerdings immer nur montags, die restlichen Tage übernehmen den Job wie zuletzt wechselnde Korrespondenten.

Angelegt ist die Moderation zunächst für die Zeit der US-Wahlen in diesem Jahr. Ein kontroverses Thema, das Apple zuletzt nicht schmeckte und wegen dem Stewart die Reißleine zog.

Anzeige

Originalartikel:

Apple TV+ hat kein journalistisches Format mehr

Jon Stewart ist den USA eine Institution. Von 1999 bis ins Jahr 2015 moderierte er die bekannte „The Daily Show“. Eine Nachrichtensatire, deren deutsche Adaption die „heute-Show“ ist, die läuft aber entgegen dem Namen nur einmal wöchentlich.

Anzeige

Mit „Das Problem mit Jon Stewart“ holte der iPhone-Hersteller den anerkannten Journalisten wieder vor die Kamera und zwar bei Apple TV+. Zwei Staffeln mit 20 Episoden folgten (bei Apple TV+ ansehen). Eigentlich sollten schon bald die Dreharbeiten zur dritten Staffel beginnen, doch dazu wird es nicht mehr kommen.

Trailer zur zweiten Staffel:

Das Problem mit Jon Stewart – Trailer Staffel 2
Das Problem mit Jon Stewart – Trailer Staffel 2

Wie die New York Times berichtet, kam es nun zum Zerwürfnis zwischen Jon Stewart und Apple. Demnach wollten die Verantwortlichen bei Apple nicht, dass Stewart in der kommenden Staffel kontroverse Dinge wie „China“ und „Künstliche Intelligenz“ zum Thema macht. Grund zur Sorge bereitete demnach auch die bevorstehende Behandlung des Präsidentschaftswahlkampfes 2024 (Quelle: The New York Times via 9to5Mac).

Anzeige

Apple wollte die absolute Kontrolle und verlor den Mut

Es scheint ganz so, also ob Apple aktuell zu feige ist, derartige Themen auf der eigenen Streaming-Plattform zu thematisieren. Immerhin gibt es wohl Interessenskonflikte. China ist einer der wichtigsten Märkte für Apple und auch im Bereich der Künstlichen Intelligenz ist man aktiv.

China und Apple – eine besondere Beziehung:

Allerdings hatte Stewart in den beiden Staffeln davor noch die volle Themenkontrolle, auch wenn es hier und da sogar etwas Kritik an Apple in den Sendungen gab. Diese journalistische Unabhängigkeit wollte man ihm in der Zukunft wohl nicht mehr zugestehen. Für Stewart ein No-Go, er entschied sich für den Ausstieg.

Auch künftige Projekte von Stewart und Apple dürften deshalb beerdigt sein. Noch vor drei Jahren schlossen die Produktionsfirma des Journalisten und Apple einen entsprechenden Vertrag über „Das Problem mit Jon Stewart“ und etwaige weitere Sendungen ab. All dies ist nun offensichtlich Geschichte.

Anzeige