Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Nach Mega-Deal mit Microsoft: Nvidia legt fleißig nach

Nach Mega-Deal mit Microsoft: Nvidia legt fleißig nach

Nvidia baut sein Spieleangebot für GeForce Now weiter aus. (Symbolbild) (© Symbolbild GIGA)

Vor Kurzem hat sich Microsoft dazu verpflichtet, seine Spiele in den nächsten 10 Jahren auch auf Nvidias Streaming-Service GeForce Now verfügbar zu machen. Doch auch ohne Microsoft legt Nvidia fleißig nach. Im März wird die Bibliothek um 19 neue Games erweitert.

 
Nvidia
Facts 

Nvidia baut Unterstützung für GeForce Now weiter aus

Google Stadia mag zwar kolossal gescheitert sein, doch davon scheint sich Nvidia nicht entmutigen zu lassen. Erst kürzlich schloss der Grafikkarten-Primus mit Microsoft einen bindenden Vertrag, der dafür sorgen soll, dass Xbox-Spiele in den nächsten 10 Jahren auch über GeForce Now spielbar sein sollen.

Anzeige

Doch Nvidia legt natürlich auch fleißig selber nach. Im März 2023 können sich Nutzer des Cloud-Gaming-Service über 19 neue Spiele im Portfolio freuen. Hier die komplette Übersicht:

  • Monster Hunter Rise (Steam)
  • Voltaire: The Vegan Vampire (Neuer Release auf Steam)
  • Rise of Industry (Gratis im Epic Games Store)
  • Hotel Renovator (Neuer Release auf Steam, 7. März)
  • Clash: Artifacts of Chaos (Neuer Release auf Steam, 9. März)
  • Figment 2: Creed Valley (Neuer Release auf Steam, 9. März)
  • Monster Energy Supercross - The Official Videogame 6 (Neuer Release auf Steam, 9. März)
  • Big Ambitions (Neuer Release auf Steam, 10. März)
  • The Legend of Heroes: Trails to Azure (Neuer Release auf Steam, 14. März)
  • Smalland: Survive the Wilds (Neuer Release auf Steam, 29. März)
  • Ravenbound (Neuer Release auf Steam, 30. März)
  • DREDGE (Neuer Release auf Steam, 30. März)
  • The Great War: Western Front (Neuer Release auf Steam, 30. März)
  • System Shock (Neuer Release auf Steam und Epic Games Store)
  • Amberial Dreams (Steam)
  • Disney Dreamlight Valley (Steam und Epic Games Store)
  • No One Survived (Steam)
  • Symphony of War: The Nelphilim Saga (Steam)
  • Tower of Fantasy (Steam)
Anzeige

(Quelle: Nvidia)

GeForce Now – Nvidias Game-Streaming-Service im offiziellen Trailer
GeForce Now – Nvidias Game-Streaming-Service im offiziellen Trailer

Cloud-Gaming: Sony, Microsoft und Nvidia machen weiter Dampf

Auch wenn Google mit Stadia seinen eigenen Cloud-Gaming-Service vor Kurzem beerdigt hat, scheint das für Sony, Microsoft und Nvidia kein Grund zur Sorge zu sein. Die drei Unternehmen werden voraussichtlich auch weiterhin an ihren Strategien festhalten. Vor allem Microsoft feiert mit dem Game Pass aktuell einen Erfolg nach dem anderen.

Anzeige

Cloud-Gaming scheint also die Zukunft zu sein – auch wenn dafür aktuell wahrscheinlich noch vielerorts die passende Infrastruktur fehlt. Doch das dürfte sich im Laufe der kommenden Jahre hoffentlich ändern.

Welcher Cloud-Gaming-Anbieter hat das beste Angebot für euch? Wir verraten es euch:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige