Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Neues iPhone SE 4: Apple kann sich einfach nicht entscheiden

Neues iPhone SE 4: Apple kann sich einfach nicht entscheiden

Optisch wird das iPhone SE 4 wohl dem iPhone XR gleichen. (© GIGA)

Apples preiswertestes iPhone wird sich in Zukunft ziemlich verändern, doch eine wichtige Frage lässt der Hersteller noch immer unbeantwortet. Welches Display wird im iPhone SE 4 am Ende wirklich stecken? Der Hersteller kann oder will sich noch nicht entscheiden.

 
Apple
Facts 

So viel ist bereits klar: Beim iPhone SE der vierten Generation wird Apple das gegenwärtige Design mit Homebutton gegen eines mit reiner Gestensteuerung und Notch im Display tauschen. In Gänze dürfte die Form ans iPhone XR erinnern, welches Apple zwischen 2018 und 2021 im Programm hatte. Dementsprechend rechnet eigentlich jeder auch mit einem mehr oder weniger identischen LC-Display in 6,1 Zoll. Doch so sicher ist dies wohl am Ende noch nicht.

Anzeige

iPhone SE 4: LCD oder OLED? Apple lässt Frage unbeantwortet

Der gut informierte Branchen-Insider Ross Young berichtet, dass sich Apple bis jetzt noch nicht endgültig entschieden haben soll (Quelle: Ross Young via MacRumors). In der näheren Auswahl stehen demnach mehrere Displaygrößen und auch Technologien. Grundsätzlich stehen zur Debatte:

  • 6,1-Zoll-OLED-Bildschirm von zwei nicht näher genannten Herstellern
  • Reguläres LC-Display von 5,7 oder 6,1 Zoll, ebenso von zwei Fabrikanten
Anzeige

Kurzum: Apple weiß noch nicht, ob man sich für ein Modell in 5,7 oder 6,1 Zoll und auch nicht für welche Bildschirmtechnologie (LCD oder OLED) man sich entscheiden soll.

Das aktuelle iPhone SE kam erst dieses Frühjahr auf den Markt, jedoch im vertrauten Design:

iPhone SE 3: Apples neuer Smartphone-Einstieg
iPhone SE 3: Apples neuer Smartphone-Einstieg

Zur Erinnerung: LCD ist viel günstiger, OLED teurer, aber auch besser. Letztere Technologie setzt Apple seit dem iPhone 12 ein. Ein günstiges iPhone SE 4 mit dieser Technik wäre ein Traum, letztlich aber vielleicht auch einen Tick zu teuer. Da ein Release des günstigen Apple-Handys aber erst für 2024 ansteht, hat Apple noch Zeit und wird sich unserer Einschätzung nach erst später festlegen. Sollte der Hersteller besagte OLED-Panels wesentlich günstiger in zwei Jahren beziehen können, dann könnte die Entscheidung durchaus für die bessere Technologie fallen.

Anzeige

Ebenso offen: Face ID vs. Touch ID

Eine weitere Frage bleibt übrigens bis jetzt ebenso noch unbeantwortet – Face ID und / oder Touch ID. Die Notch legt nahe, dass Apple auch die entsprechenden Sensoren zur Gesichtserkennung verbaut. Eventuell aber integriert Apple auch einen Fingerabdrucksensor im Power-Button äquivalent zu den iPads. Hierzu gibt’s unterschiedliche Berichte. Kurzum: Wirklich fertig ist das iPhone SE 4 noch nicht, bis 2024 kann also noch viel passieren.

Anzeige