Zwei Jahre hat das Samsung Galaxy S10 mittlerweile auf dem Buckel. Nicht zuletzt durch fallende Preise erfreut sich das Handy aber noch immer großer Beliebtheit. GIGA macht den Check und verrät, ob sich das Samsung-Smartphone noch immer lohnt und welche Alternativen es gibt.

Samsung Galaxy S10 nach zwei Jahren: Ein genauerer Blick auf das Smartphone

Steigende Preise machen den Griff zu Flaggschiff-Smartphones aus dem letzten oder vorletzten Jahr für viele Menschen immer attraktiver. Im Vergleich zu einem aktuellen Topmodell lassen sich damit mehrere Hundert Euro sparen. Eines der beliebten Smartphones aus dieser Kategorie ist noch immer das Galaxy S10, doch lohnt sich das zwei Jahre alte Samsung-Smartphone anno 2021 noch? GIGA macht den Check und schaut auf insgesamt 5 Eigenschaften:

  • Design: Zweifellos sieht das Galaxy S10 noch immer richtig schick aus mit seinem Glasgehäuse, das von einem Metallrahmen eingefasst ist. Hochwertig verarbeitet ist das Samsung-Handy sowieso. Hier gibt es nichts zu bemängeln.
  • Leistung: Kann das Samsung Galaxy S10 technisch noch mithalten? Der verbaute Exynos-9820-Prozessor und die 8 GB Arbeitsspeicher reichen auch 2021 noch aus, um eine flotte Arbeitsgeschwindigkeit sicherzustellen und auch aufwändige 3D-Spiele zu spielen. Das dürfte sich auch in den nächsten ein bis zwei Jahren nicht ändern.
  • Kamera: Im Vergleich zu einem aktuellen Top-Smartphone müssen Käufer hier wohl die größten Abstriche machen. Zum Start erhielt das Galaxy S10 im Kamera-Test auf GIGA 5 von 5 möglichen Punkten. Allerdings steht die Zeit nicht still und neuere Geräte bieten vor allem einen besseren Nachtmodus. Wer aber ohnehin kaum in der Nacht fotografiert und die meisten Fotos nur auf Instagram hochlädt, dürfte auch mit den Kamera-Fähigkeiten des S10 noch zufrieden sein.
  • Software: An den Start ging das Galaxy S10 mit Android 9, mittlerweile ist ein Update auf Android 11 und der One 3.1 verfügbar. Damit hält Samsung das Smartphone auf den neuesten Stand. Dank Update-Garantie dürfte das Galaxy S10 auch mindestens noch Android 12 erhalten.
  • Akku: Ein leidiges Thema beim Galaxy S10. Im Test zum Galaxy S10 konnte die Akkulaufzeit nicht so wirklich überzeugen und auch die Nennkapazität mit den 3.400 mAh ist alles andere als üppig. Käufer sollten sich darauf gefasst machen, das Smartphone jeden Abend laden zu müssen – und je nach Nutzungsart vielleicht mal mittags kurz an die Steckdose zu hängen.

Das Samsung Galaxy S10 im Video: 

Samsung Galaxy S10 & S10 Plus im Hands-On

Samsung Galaxy S10: Aktueller Preis und Alternativen

Aktuell rangiert das Samsung Galaxy S10 laut Idealo-Preisvergleich bei rund 540 Euro. Für diesen Preis ist das Smartphone nicht empfehlenswert, da sollten potenzielle Käufer lieber zu einem Galaxy S20 FE greifen, was zwar rund 30 Euro mehr kostet, aber eine deutlich bessere Ausstattung bietet. GIGA rät: Mehr als 400 Euro sollte man für ein Galaxy S10 nicht mehr zahlen. Wer aber bereits so viel ausgeben möchte, sollte sich vielleicht auch das Galaxy A52 von Samsung anschauen. Das beginnt bereits bei 350 Euro und lässt das S10 in vielerlei Hinsicht wirklich alt aussehen.