Samsung will weiter Gas geben und seine Smartphones immer mehr verbessern. Besonders in einem Bereich soll ein neues Modell optimiert werden und damit den Status als bezahlbaren Geheimtipp weiter stärken. GIGA hat die Details.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung Galaxy A72 mit fünf Kameras geplant

Das Samsung Galaxy A51 und Galaxy A71 gehören zu den beliebtesten Android-Smartphones auf der Welt. Kein Wunder, bieten sie doch eine sehr gute Ausstattung zu einem attraktiven Preis. Sie sind aber schon länger auf dem Markt erhältlich und werden in den kommenden Monaten Nachfolger erhalten. Zumindest zum Galaxy A72 ist nun ein spannendes Detail aufgetaucht. Laut neuesten Informationen soll das Handy nämlich erstmals mit einer fünffachen Kamera auf der Rückseite ausgestattet sein. Samsung legt beim Nachfolger also noch einmal einen Sensor nach.

Das Samsung Galaxy A72 könnte dabei die Mittelklasse aufmischen, denn die 64-MP-Hauptkamera soll in etwa die Bildqualität des Galaxy S20 bieten. Damit würde das südkoreanische Unternehmen in der Preisklasse vermutlich eine der besten Smartphone-Kameras verbauen. Mit dem fünften Sensor steigt zudem die Variabilität des Handys beim Fotografieren. So soll neben der 64-MP-Hauptkamera ein 8-MP-Teleobjektiv verbaut sein, das einen optischen Dreifachzoom ermöglicht. Dazu gibt es einen 12-MP-Superweitwinkel, 5-MP-Macrosensor und 5-MP-Sensor für Bokeh-Aufnahmen. Damit dürften alle Einsatzzwecke abgedeckt sein, die man mit einem Handy abdecken möchte. Für Seflies wird im Übrigen eine 32-MP-Kamera erwartet.

Samsung Galaxy A71 günstig bei Amazon kaufen

Das Samsung Galaxy A51 ausprobiert:

Samsung Galaxy A51: Mittelklasse-König sucht Nachfolger

Samsung Galaxy A72 und der Preis

Das Samsung Galaxy A71 kam für 469 Euro in Deutschland auf dem Markt. Damit wildert das Handy im Preisbereich des OnePlus Nord, Google Pixel 4a und einigen China-Handys, die noch erscheinen werden. Der Markt in diesem Preisbereich ist hart umkämpft, sodass Samsung technisch nachlegen muss. Weitere Details zum Prozessor oder dem Akku fehlen noch. Zuletzt hat Samsung aber besonders beim Akku gezeigt, dass dort keine Kompromisse mehr gemacht werden. Man kann also von einem großen Akku ausgehen. GIGA wird euch informieren, wenn weitere Details auftauchen.