Super Smashwatch: Die (fast) volle Smash Bros.-Erfahrung in Overwatch

Daniel Hartmann

Der Workshop in Overwatch bietet Spielern einen umfangreichen Editor, der sie mithilfe von Scripts das Spiel modifizieren lässt. Eine Nachbildung von Smash Bros. hat meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Super Smashwatch: Die (fast) volle Smash Bros.-Erfahrung in Overwatch

Beim Durchstöbern von Listen mit mehr oder weniger guten Workshop-Kreationen, stieß ich auf eine Nachbildung von Smash Bros., Nintendos beliebtem Arena-Prügel-Spiel. Da kamen schöne Erinnerungen an die Schulzeit hoch, als wir uns nach der Schule bei dem einen Freund mit einem GameCube trafen und uns den ganzen Nachmittag gegenseitig angeschrien haben, bis es seinen Eltern zu viel wurde und wir nach Hause mussten. Wie schön wäre es, das noch mal zu erleben.

In Ermangelung einer Switch auf der ich Smash Bros. hätte spielen können aber mit dem Vorhandensein einer Overwatch-willigen Freundesliste, trommelte ich ein paar Leute für Super Smashwatch zusammen. Es dauerte keine fünf Minuten und wir waren alle wieder 13, nur das durch den Discord-Kanal gebrüllt wurde und nicht durch das Kinderzimmer. Die Digitalisierung hat eben nicht nur Vorteile.

Die Workshop-Mod stammt vom Spieler Ajfis3 und funktioniert beeindruckend gut, dafür das Overwatch eigentlich ein 3D First-Person-Spiel ist und er es in einen 2D Side-Scroller umgewandelt hat. Dieser Umstand macht vor allem die Steuerung sehr kompliziert. Die Tasten W uns S sind nach wie vor zum Vorwärts- und Rückwärtslaufen da, mit A schaut der Charakter nach links und mit D nach rechts. Ajifs3 hat in einem sehr gelungenen Video all das erklärt:

Viele Funktionen aus Smash Bros. sind schon in der Workshop-Mod enthalten. Der Schild kann benutzt werden und auch die steigende Knockback-Entfernung, je höher der erlittene Schaden ist, gibt es schon in der Mod. Natürlich fehlen einige wichtige Dinge, wie zum Beispiel die Items, und es bis jetzt gibt auch nur eine Arena aber für die Umstände, unter denen das Fan-Projekt entsteht, funktioniert es erstaunlich gut.

Ajfis3 ist aber auch noch lange nicht fertig mit Super Smashwatch und arbeitet weiter an der Mod. Wir fühlten uns beim Spielen aber durchaus schon etwas zu Hause. Was auch an der Mod und nicht nur daran lag, dass die Schnittmenge der Schreihälse von damals aus dem Kinderzimmer und heute im Discord, erfreulich hoch war.

Seitdem der Workshop auf den Live-Servern ist, können die Mods auf allen Plattformen ausprobiert werden. Der Workshop-Code für Super Smashwatch lautet: VZ4YG.

Eine weitere Verschmelzung von Overwatch mit einem Nintendo-Spiel findest du in diesem Artikel:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Overwatch + Pokémon: So sehen die Watchemon aus.

Im Overwatch Workshop sind schon viele interessante Mods entstanden. Welche hast du schon ausprobiert? Kannst du besonders Gute empfehlen? Wirst du Super Smashwatch auch mal ausprobieren? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung