Xiaomi hat viele verschiedene Android-Handys im Programm. Vor über einem Jahr wurde zusätzlich eine neue Marke gegründet, die bisher nur ein Smartphone hervorgebracht hat. Jetzt soll das eigentlich sehr beliebte Modell tatsächlich noch einen Nachfolger bekommen.

Xiaomi: Pocophone F2 kündigt sich an

Mit dem Pocophone F1 hat Xiaomi Ende August 2018 für Aufsehen gesorgt. Das chinesische Unternehmen hat die Gelegenheit gesehen, ein Top-Smartphone zum günstigen Preis in Europa zu verkaufen, nachdem OnePlus-Handys immer teurer wurden, und diese genutzt. Danach wurde es ruhig um Poco. Eigentlich hatten wir schon im letzten Jahr einen Nachfolger erwartet, der kam aber einfach nicht. Stattdessen hat Xiaomi andere Smartphones in den Markt eingeführt. Gut möglich, dass man sich selbst keine Konkurrenz machen wollte. Anfang Dezember 2019 hat Xiaomi sich aber den Namen Poco F2 gesichert – berichtet Gizchina. Die neue Generation könnte also vor der Tür stehen.

Genaue Details zur technischen Ausstattung fehlen noch. Wenn Xiaomi der Idee des Poco F1 treu bleibt, dann dürfte auch das Poco F2 technisch aus dem neuesten Stand sein und nicht viel kosten. Einsparungen erwartet man eher bei der Materialwahl, Kamera und dem Display – wobei mittlerweile auch diese Komponenten in günstigen Android-Handys immer besser geworden sind. Es ist zudem unklar, wann mit einer Präsentation zu rechnen ist. Nur weil Xiaomi sich den Namen Poco F2 gesichert hat, heißt es noch lange nicht, dass so ein Smartphone auch erscheint.

Xiaomi Pocophone F1 bei Alternate kaufen

Zur Erinnerung: So sieht das Pocophone F1 von Xiaomi aus:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Xiaomi Pocophone F1 in Bildern: So sieht das günstige Top-Smartphone aus

Xiaomi Mi 10 steht in den Startlöchern

Während das Pocophone F2 noch auf sich warten lässt, plant Xiaomi die Einführung des Mi 10. Dieses Smartphone hat das chinesische Unternehmen bereits bestätigt. Die Präsentation soll schon in Kürze anstehen. Gemunkelt wird eine Vorstellung noch vor dem Samsung Galaxy S20, das am 11. Februar gezeigt wird. Eins ist klar, der Smartphone-Markt bleibt in Bewegung.