Android One: Google lädt zum Event am 15. September

Tuan Le 1

Der September wird ein spannender Monat, so viel ist jetzt bereits sicher. Während die IFA unmittelbar vor der Tür steht, lädt Google nun zu einem Event am 15. September ein, und zwar in Indien. Details zu der Veranstaltung sind zwar bislang noch nicht veröffentlicht worden, es ist jedoch davon auszugehen, dass die ersten für den Verbrauchermarkt gedachten Smartphones der Android One-Plattform vorgestellt werden.

Android One: Google lädt zum Event am 15. September

Mit Android One gedenkt Google, eine weitere Milliarde Menschen mit Android-Smartphones auszustatten. Das passende Konzept stellte man dazu bereits im Juni vor, nur mangelte es bisher an der passenden Hardware. Von dem Unternehmen Micromax wurde bereits ein erster Prototyp demonstriert, in der jüngeren Vergangenheit gesellten sich unter anderem die indischen Hersteller Spice und Karbonn in die Riege der für Android One-Smartphones verantwortlichen Hersteller hinzu. In der nun von Google versandten Einladung ist von einer spannenden Ankündigung von Google die Rede, weitere Informationen sollen noch im Vorfeld des Events am 15. September veröffentlicht werden. Vor wenigen Tagen wurde bereits von einem Release des ersten Android One-Smartphones im Verlaufe dieser Woche berichtet, angesichts der neuen Einladung ist aber zu vermuten, dass das Event entweder verschoben wurde, oder der erste Termin auf einer Fehlinformation basierte. Zu vermuten ist, dass bei dem in zwei Wochen stattfindenden Event mehrere Android One-Modelle vorgestellt werden, die allesamt mit einem sehr guten Preis, solider Hardware sowie Stock-Android ausgestattet sein werden.

android-one-logo-1

Im Zuge der Vorstellung der Android One-Plattform hieß es, dass Google die Geräte subventionieren wolle, um die Smartphones derart günstig verkaufen zu können. Sundar Pichai, seines Zeichens Chrome- und Android-Chef bei Google, ließ diesbezüglich allerdings gegenüber NDTV Gadgets verlauten, dass die Kosteneinsparungen durch das Teilen von Ressourcen zwischen Google und den OEMs ermöglicht werden und nicht durch direkte finanzielle Zuschüsse. Mit Android One hat Google wohl dennoch vornehmlich den langfristigen Zuwachs des Android-Ökosystems im Sinn, wohingegen kurzfristige wirtschaftliche Gewinne im Hintergrund stehen. Mit welcher Hardware man die Kunden von Android One überzeugen möchte, wird man dann in zwei Wochen sehen, wobei Google diesbezüglich gewisse Rahmenbedingungen festgelegt hat. Möglicherweise gibt es dann auch weitere Hinweise auf Android L, denn schließlich dürften die Modelle der Android One-Serie das Update ebenfalls kurz nach Release erhalten.

Quelle: NDTV Gadgets [via SmartDroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung