Pixel 3 Lite XL: So ein Google-Handy gab es noch nie

Kaan Gürayer 2

Mit Preisen von bis 1.049 Euro ist die dritte Pixel-Generation alles andere als ein Schnäppchen. Das weiß auch Google, weshalb der US-Konzern offenbar eine günstigere Version seines Top-Handys im Köcher hat. In einem wichtigen Ausstattungsmerkmal könnte das Pixel 3 Lite XL sogar das teurere Modell ausstechen. 

Pixel 3 Lite XL: So ein Google-Handy gab es noch nie
Bildquelle: GIGA.

Dass reine Hardwarepower nicht alles ist, zeigt Jahr für Jahr das iPhone. Auf dem Papier mag das Apple-Smartphone der Android-Konkurrenz hoffnungslos unterlegen sein, dank des exzellenten Zusammenspiels von Hard- und Software lässt sich das Kult-Handy aber mindestens genauso flüssig bedienen wie die neuesten Flaggschiffe von Samsung, Huawei und Co.

Auch Google geht diesen Weg und legt großen Wert auf die Softwareabstimmung seiner Pixel-Smartphones – trotzdem musste sich der Suchmaschinenanbieter viel Kritik anhören, als bei der Vorstellung des Pixel 3 und Pixel 3 XL „nur“ 4 GB RAM auf den Datenblättern der Smartphones zu lesen war. Genau an diesem Punkt scheint das Unternehmen bei der XXL-Variante der kommenden Lite-Version nachbessern zu wollen.

Pixel 3 XL Lite: Google-Handy mit 6 GB RAM und Snapdragon 710

Einem Geekbench-Eintrag zufolge wird das Pixel 3 XL Lite 6 GB RAM besitzen, berichtet GSMarena. Das wäre ein Novum für ein Google-Handy. Zwar ist in der Benchmark-Datenbank lediglich von einem „Pixel 3 XL“ die Rede, da der verbaute Prozessor aber als Snapdragon 710 ausgewiesen wird, liegt es auf der Hand, dass es sich hierbei nicht um eine verbesserte Version des Pixel 3 XL handelt. Zum Vergleich: Das reguläre Pixel 3 XL hat den Snapdragon 845 an Bord und damit Qualcomms aktuellen High-End-Chip. Der Snapdragon 710 wiederum ist ein Mittelklasse-Prozessor.

Im Single-Core-Test erreicht das Pixel 3 XL Lite 1.805 Punkte, im Multi-Core hingegen 5.790. Ganz so leistungsstark wie das Pixel 3 XL, das 2.300 beziehungsweise 8.000 Punkte erzielt, ist die Lite-Ausführung damit nicht. Für eine flotte Alltagsperformance dürfte es aber dennoch reichen. Laut Eintrag vom 13. Januar kommt Android 9 Pie als Softwarebasis zum Einsatz.

Was wir vom regulären Pixel 3 (XL) halten, seht ihr hier im Hands-On-Video: 

Pixel 3 im Hands-On.

Google Pixel 3 bei Amazon kaufen *

Pixel 3 XL Lite: Vorstellung zum MWC 2019?

Wann Google das Pixel 3 Lite (XL) offiziell macht, bleibt weiterhin ein Rätsel. Dass eine günstigere Ausführung der dritten Pixel-Generation existiert, steht allerdings außer Frage – Ende November ist von der kleinen Varianten bereits ein Hands-On veröffentlicht worden. Womöglich überrascht uns Google zum MWC 2019 und stellt dort die beiden Lite-Modelle vor. Etwas Konkurrenz täte dem iPhone XR schließlich ganz gut.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link