Samsung Galaxy S10e: Wofür steht das „e“ im Namen? Die Bedeutung

Robert Kägler

Samsung bietet gleich drei Galaxy-S10-Modelle an: Das Galaxy S10, S10 Plus und S10e. Wir klären, wofür der Buchstabe „e“ im Namen des Samsung Galaxy S10e steht.

Das Samsung Galaxy S10e bei uns im Hands-On:

Samsung Galaxy S10e.

Die Galaxy-S-Reihe von Samsung bestand bis vor kurzem jährlich aus zwei Smartphones mit einem eindeutigen Namensschema, beginnend mit dem Samsung Galaxy S8 und S8 Plus. Das „Plus“ signalisiert hier vor allem den Größenunterschied zwischen den Geräten. Wer ein größeres Smartphone braucht, kauft das „Plus“-Modell. Auch dieses Jahr gibt es wieder zwei Varianten dieser Art, allerdings gesellt sich ein neuer Mitstreiter hinzu: Das günstigere Galaxy S10e. Hier ist die Bezeichnung „S10e“ nicht direkt einleuchtend.

Samsung Galaxy S10e bei Amazon bestellen *

Wofür steht das „e“ in „Samsung Galaxy S10e“? Bedeutung des Buchstaben

Bedeutung: Das „e“ in „Samsung Galaxy S10e“ steht für „essential“.

Wie die Seite Engadget herausgefunden hat, steht der Buchstabe „e“ im Samsung Galaxy S10e angeblich für „essential“ (dt. essenziell, grundlegend). Damit will Samsung ausdrücken, dass das Galaxy S10e alle wichtigen (essenziellen) Features der „großen Brüder“ besitzt – mit einigen Ausnahmen: Der neue Fingerabdrucksensor und die dritte Kamera (Teleobjektiv) auf der Rückseite fehlen. Der Bildschirm ist zudem flach mit etwas dickeren Displayrändern. Die allgemeine Leistung des Smartphones ist aber trotz 6 GB RAM (S10, S10 Plus: 8 GB) mit den teureren S10-Varianten vergleichbar.

Samsung, Huawei, Sony und Co. arbeiten auch an faltbaren Smartphones:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

Samsung Galaxy S10e: Eigentliche Bedeutung des Modells

Auch wenn Samsung selbst den Zusatz „essential“ besonders positiv verkaufen will, werden ihn viele Käufer vermutlich weniger als „ebenbürtig“ interpretieren und eher als „erschwinglich“. Das Galaxy S10e ist mit einem Einführungspreis von 749 Euro 150 Euro günstiger als das „reguläre“ Galaxy S10 und fügt sich dort ein, wo Apple das iPhone XR positioniert hat: Eine günstigere Alternative zu den im Preis merklich gestiegenen „High-End-Modellen“, ohne größere Einbußen in der allgemeinen Performance.

Einige Fans wird der koreanische Hersteller mit dem Galaxy S10e vermutlich dennoch glücklich machen. Endlich gibt es wieder ein kompaktes Smartphone mit flachem Display und aktueller Hardware von Samsung.

Würdet ihr euch ein faltbares Smartphone zulegen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung