Red Dead Redemption 2: Riskanter Schatz (Fundort) - 1.500$ schnell verdient

Christopher Bahner

Der riskante Schatz in Red Dead Redemption 2 führt euch zu drei Goldbarren, die ihr für insgesamt 1.500$ bei Hehlern verkaufen könnt. Wir zeigen euch, wo die Schatzsuche startet, wo die Schatzkarten versteckt sind und den Fundort der Beute.

Die Suche nach dem riskanten Schatz wird erst im Verlauf von Kapitel 2 von RDR 2 freigeschaltet. Bei uns war es nach der Mission „Die Ersten werden die Letzten sein“ soweit, bei der wir Sean retten mussten. Die erste Schatzkarte könnt ihr dabei an verschiedenen Stellen bekommen. Wir führen euch Schritt für Schritt durch die Schatzsuche.

Im folgenden Video führen wir euch ebenfalls durch die komplette Schatzsuche und zeigen euch den Fundort des riskanten Schatzes!

Red Dead Redemption 2: So findet ihr den riskanten Schatz und erbeutet 1.500$!

So startet ihr die Suche nach dem riskanten Schatz

Die erste Schatzkarte besitzt ein Schatzsucher, der die Landschaft mit einem Fernglas überblickt. Dies ist eine Zufallsbegegnung, die an elf verschiedenen Punkten in der Spielwelt starten kann. Diese Orte befinden sich alle im Bereich zwischen Strawberry, Valentine und der Emerald Ranch.

Auf dem folgenden Bild könnt ihr sehen, wo der Schatzsucher überall auftauchen kann:

Der Schatzsucher wird sofort unruhig, wenn er euch sieht und wird schnellen Schrittes zu seinem Pferd gehen, um das Weite zu suchen. Ihr müsst ihn mit Gewalt aufhalten, um die Schatzkarte von ihm zu plündern. Tötet oder fesselt ihn also und schnappt sie euch von ihm.

Sollte es euch übrigens nicht gelingen, ihm die Karte bei drei dieser Zufallsbegegnungen zu entnehmen, könnt ihr die Schatzkarte später auch noch bei Hehlern kaufen. Diese Händler findet ihr bei der Emerald Ranch, in Rhodes, Saint Denis und beim Van Horn Trading Point.

Die Suche nach dem riskanten Schatz ist genauso aufgebaut, wie ihr es schon vom Schatz der Jack-Hall-Bande und dem Giftpfadschatz kennt. Ihr müsst zunächst zwei weitere Schatzkarten finden, bevor ihr den Schatz bergen könnt.

Das offizielle Buch zu RDR 2 bekommt ihr hier! *

2. Schatzkarte für den riskanten Schatz - Fundort

Ein Blick auf die 1. Schatzkarte zeigt euch einen Wasserfall. Dabei handelt es sich um die Cumberland Falls direkt südwestlich von Valentine.

Ihr müsst euch hier hinter den Wasserfall begeben. Bewegt euch dazu rechts des Wasserfalls entlang des Felsvorsprungs und springt dann hinunter hinter den Wasserfall.

Die 2. Schatzkarte führt euch nun wie gehabt zur 3. Schatzkarte, auf der der Fundort des letztendlichen Schatzes markiert ist.

 

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Red Dead Redemption 2: Felsschnitzereien - alle Fundorte für "Geologie für Anfänger".

3. Schatzkarte für den riskanten Schatz - Fundort

Für die 3. Schatzkarte müsst ihr zur Barrow Lagoon zwischen Grizzlies West und Ambarino im Nordosten reisen. Auf dem zugefrorenen See seht ihr eine kleine Insel, die über einen Baumstamm mit dem Festland verbunden ist. Im Loch in der Mitte des Baumstamms findet ihr die Karte.

Nun haltet ihr die Schatzkarte für den Fundort des riskanten Schatzes in den Händen.

Fundort des riskanten Schatzes

Der Schatz ist in einer Felsspalte beim Berg südwestlich der Bacchus Station verborgen. Dabei müsst ihr einen gefährlichen Weg entlang der Felswand nehmen, bei dem jeder falsche Schritt zum Tod führen kann. Schaut am besten ins Video oben, wo wir euch den besten Weg zum Schatz zeigen.

Nähert euch dem Berggipfel von Süden und bewegt euch so, wie ihr es auf dem Bild oberhalb seht. Auf dem Gipfel findet ihr den Weg, der euch an der Felswand entlang bis zum Schatz führt. Auf dem Weg kommt ihr übrigens auch an der 3. Felsschnitzerei von RDR 2 vorbei.

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Red Dead Redemption 2: 17 Geheimnisse und Details, die du noch nicht kennst.

Der Schatz belohnt euch mit 3x Goldbarren, die ihr bei Hehlern für insgesamt 1.500$ zu Geld machen könnt. Solltet ihr Probleme haben, den Schatz zu finden, schaut in das Video oben in diesem Artikel, wo wir euch durch alle Schritte dieser schwierigen Schatzsuche führen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung