Risen 3: Tipps und Tricks – So habt ihr mehr Erfolg!

Jürgen Stöffel

Risen 3 ist mit den richtigen Tipps und Tricks um einiges angenehmer zu spielen, da ihr so bestimme Fehler und ungünstig verteilte Skills vermeiden könnt. Wir geben euch daher wertvolle Ratschläge, mit denen ihr die gefühlte Gothic-Neuauflage von Piranha Bytes optimal zockt.

Risen 3 - Titan Lords - CG-Trailer.

Komplexe Rollenspiele wie Risen 3: Titan Lords von Piranha Bytes beeindrucken durch umfangreiche Charakteroptionen und vielfältige Skills und Fertigkeiten, mit denen ihr euren Piraten-Helden ausstaffieren könnt. Wenn ihr also Risen 3: Titan Lords noch nicht gespielt habt oder wieder anfangen wollt, solltet ihr die folgenden Tipps und Tricks beherzigen.

Risen 3: Tipps und Tricks – So optimiert ihr euren Charakter

Im Gegensatz zu vielen anderen Rollenspielen gibt es in Risen 3: Titan Lords keine Stufen. Die erworbenen Charakterpunkte investiert ihr nach einem bestimmten Schlüssel direkt in eure Attribute. Bei bestimmten Lehrern erhaltet ihr darüber hinaus spezielle Fertigkeiten, die eure Möglichkeiten noch mehr erweitern. Doch passt auf, wie ihr eure Punkte verteilt! Legt lieber erstmal einen Schwerpunkt, ob ihr mehr auf Magie, Nahkampf oder Fernkampf geht und bevorzugt dies bei der Punktevergabe.

Weiterhin solltet ihr euch beim Nahkampf auf eine einzelne Waffengattung spezialisieren. Ihr werdet nämlich nicht genug Punkte bekommen, um wirklich alles zu maximieren! Weiterhin lohnt sich eine Karriere als Alchemist nur für sammelfreudige Spieler, die wirklich jedes Eck der Karte absuchen um an die wertvollsten Zutaten zu kommen. Wen ihr dazu nicht die Geduld habt, solltet ihr die Punkte lieber anderweitig investieren. Beispielsweise in die Kampftalente Konterangriff und Klingentänzer.

Tipps und Tricks für jede Lebenslage

Fast Jeder NSC mit Namen hat auch Aufgaben für euch, sprecht also jeden an! Weiterhin solltet ihr – wie in jedem Piranha-Bytes-Spiel – die Botanik erkunden und nicht stur von Quest zu Quest hampeln. Es gibt nämlich viele Geheimnisse und Schätze abseits der Wege. Ebenfalls Pflicht seit Gothic: Meistert eure Jagd-Talente, denn über den Verkauf von Tier-Bestandteilen könnt ihr schnell die Kasse aufbessern. Und damit ihr auch die harten Viecher schafft, solltet ihr nie alleine losgehen sondern immer einen Begleiter mitnehmen.

Weiterhin solltet ihr alles, was ihr irgendwo findet, einsammeln und beim Krämer verchecken, denn auch Kleinvieh macht Mist. Und zu guter Letzt ein weiterer klassischer Tipp aus Piranha-Bytes-Rollenspielen: Schiebt die Hauptquest möglichst lange hinaus, damit ihr euch nicht im späteren Spielverlauf eure Standard-Aufgaben verbaut.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung