Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Facebook: Alter & Geburtstag ändern – so klappts

Facebook: Alter & Geburtstag ändern – so klappts

Anzeige

Es kann vorkommen, dass man bei der Facebook-Registrierung ein falsches Geburtsdatum angegeben hat und nun Geburtstagsglückwünsche am falschen Tag erhält. Natürlich kann man auch versehentlich einen Zahlendreher in den Geburtstag eingebaut haben, der erst später auffällt. Keine Sorge, auch nachträglich kann man das Geburtsdatum bei Facebook ändern.

Beim Alter flunkert der eine oder andere gerne mal. Manchmal sind die Gewissensbisse dann aber doch zu groß, so dass man sich entschließt, ein richtiges Alter anzugeben. Der eigene Geburtstag ist in Facebook schnell geändert.

Anzeige

 

Facebook-Alter ändern: Schritt-für-Schritt-Anleitung

So ändert ihr die Angabe in der Facebook-App:

  1. Öffnet die App und tippt auf die drei Balken oben rechts.
  2. Drückt danach auf das Zahnrad.
  3. Scrollt etwas nach unten und ruft die Option „Profildetails“ auf.
  4. Steuert den Bereich „Allgemeine Informationen“ an.
  5. Tippt hier auf „Bearbeiten“.
  6. Drückt dann auf „In Kontenübersicht bearbeiten“.
  7. Gebt hier euer Geburtsdatum an.
  8. Die Einstellung wird für verknüpfte Apps wie Instagram gleich mit übernommen.
Anzeige
Facebook-App: So kann man die Sprache einstellen Abonniere uns
auf YouTube

So könnt ihr ein neues Geburtsdatum bei Facebook im Browser einstellen:

  1. Loggt euch über einen Browser bei Facebook ein.
  2. Klickt rechts oben auf euer Profilbild.
  3. Wählt dann „Einstellungen und Privatsphäre“ aus.
  4. Weiter geht es in die Einstellungen.
  5. Tippt links auf „Mehr dazu in der Kontenübersicht“.
  6. Drückt auf „Persönliche Informationen“.
  7. Jetzt könnt ihr die Angabe bei „Geburtsdatum“ anpassen.
Anzeige

Geburtsdatum in Facebook ändern: Das sollte man beachten

Man kann sein Geburtsdatum nicht beliebig oft verändern. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, mit der Facebook darauf hinwirken will, dass keine falschen Personenangaben gemacht werden. In den Nutzungsbestimmungen, denen jeder mit der Registrierung bei Facebook zugestimmt hat, hat man sich verpflichtet, keine falschen Angaben zu machen. Wer also sein Alter nicht der Wahrheit entsprechend einstellt, verstößt gegen diese Bestimmungen – ein Verstoß, der mit der Sperrung des Accounts sanktioniert werden kann, wenn er auffällt oder gemeldet wird.

Spaßvögel, die dennoch meinen, ihr Facebook-Alter zwischenzeitlich ändern und einmal nach unten oder oben korrigieren zu wollen, sollten auch das Facebook-Mindestalter beachten und nicht versuchen, sich jünger als 13 Jahre zu schummeln. Das könnte ebenfalls zur Profilsperrung führen. Sollte das Ändern des Geburtsdatums nicht funktionieren, habt ihr die Einstellung in der Vergangenheit eventuell zu oft verwendet. So solltet ihr es zum Beispiel vermeiden, ein gemeinsames Profil mit eurem Partner laufen zu lassen und dort den Geburtstag immer wieder zu ändern.

Tipp: Ihr könnt euren Geburtstag vor anderen Nutzern verbergen und somit verhindern, dass ihr Geburtstagwünsche über Facebook bekommt. Das Alter solltet ihr online nicht jedem zeigen, da sich mit dem Termin Betrügereien in eurem Namen anstellen lassen.

Anzeige

Wenn ihr euch komplett vom Netzwerk abmelden wollt, erfahrt ihr bei uns, wie man sein Facebook-Konto löschen kann.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige