Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Postbank: Bestsign funktioniert nicht – was tun bei Problemen?

Postbank: Bestsign funktioniert nicht – was tun bei Problemen?

Ohne Bestsign geht beim Postbank-Online-Banking nicht viel. Was tun, wenn es Störungen gibt? (© IMAGO / Pond5)
Anzeige

Um Überweisungen durchzuführen und andere Funktionen im Online-Banking bei einem Postbank-Konto freizugeben, muss man die Aktionen per Bestsign freischalten. Manchmal funktioniert der Dienst jedoch nicht. Was kann man tun, wenn Bestsign auf dem Smartphone nicht geht?

Für Probleme mit der Bestsign-App kann es verschiedene Ursachen geben. Oft lassen sich Störungen schnell beheben.

Anzeige

Bestsign down? So löst man Probleme

Bevor ihr euch an die intensive Fehlersuche macht, überprüft eine Seite wie allestörungen.de. Hier melden andere Nutzer, wenn sie ebenfalls Störungen bei ihrer App feststellen. Gibt es hier zu bestimmten Zeitpunkten besonders viele Meldungen, liegt aller Voraussicht nach eine größere Störung beim Anbieter vor. In solchen Fällen könnt ihr meist nicht viel ausrichten und müsst euch gedulden, bis die Probleme beseitigt wurden. Hierzu lohnt sich auch ein Blick auf die offiziellen Social-Media-Kanäle der Bank, etwa bei Twitter, wo Probleme manchmal angesprochen werden.

Anzeige

Lässt sich keine allgemeine Störung ermitteln, überprüft Folgendes:

  • Stellt sicher, dass euer Smartphone richtig mit dem Internet verbunden ist. Wechselt gegebenenfalls in ein anderes Netzwerk oder schaltet kurzzeitig den Flugmodus an und wieder aus, damit sich das Gerät neu verbindet.
  • Stellt sicher, dass die Bestsign- und Postbank-App auf dem Smartphone in der aktuellen Version installiert sind. Führt gegebenenfalls ein Update durch (Bestsign-App bei Postbank ansehen).
  • Auch Android und iOS sollten immer in der aktuellen Version auf dem Gerät laufen, um Probleme zu vermeiden (Android aktualisieren | iOS aktualisieren).
  • Euer Gerät sollte nicht gerootet, gejailbreakt oder anderweitig modifziert sein, da Banking-Apps so oft Probleme machen.
  • Manchmal lassen sich Probleme auch durch einen einfachen Neustart der App beziehungsweise des Smartphones beheben.
  • Klappt das nicht, löscht den Cache und die Daten der Bestsign-App und versucht es erneut.

Hin und wieder sind Ausfälle bei der Postbank auch geplant und unvermeidbar:

Hinweis: Habt ihr ein neues Smartphone, muss Bestsign dort neu eingerichtet werden. Dafür steuert ihr die Bestsign-Verwaltung in eurem Kundenkonto bei der Postbank an.
Anzeige

Bestsign geht nicht – was tun bei Problemen mit der Postbank-App?

Könnt ihr keine Postbank-Aufträge bei Bestsign freigeben, solltet ihr auch das untersuchen:

  • Wechselt im Bereich „Banking & Brokerage“ in den Bereich für die „Sicherheitsverfahren“. Löscht hier alle aufgelisteten Bestsign-Verfahren. Deinstalliert anschließend die Bestsign-App und richtet sie erneut mit einem bestehenden Sicherheitsverfahren ein.
  • Stellt sicher, dass euer Gerät den Mindestanforderungen der App genügt. Es wird mindestens Android 7 oder iOS 11 vorausgesetzt.
  • Geht es immer noch nicht, löscht die Bestsign-App und installiert sie erneut. Beachtet, dass ihr das Bestsign-Verfahren für euer Postbank-Konto und das entsprechende Gerät erneut einrichten und aktivieren müsst.
Achtung: Lasst euch nicht von E-Mails irritieren, die euch weismachen wollen, dass es Probleme mit eurer Postbank- und Bestsign-App gibt. Immer wieder verschicken Betrüger solche Nachrichten, um Daten zu stehlen. Mehr dazu hier: „Bestsign-Sicherheitsapp deaktiviert? Das steckt dahinter“.

Falls Bestsign nach den Schritten immer noch nicht funktioniert und ihr euer Online-Banking bei der Postbank weiterhin nicht nutzen könnt, kontaktiert den Kunden-Support der Bank. Wendet euch dabei an die Hotline-Nummer 0228-5500 5500 (Kosten für einen Festnetzanruf) oder steuert den Online-Bereich für die Hilfe an.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige