The Witcher 3 – Hearts of Stone: Was ein Mann sät – Gaunter O'dim besiegen

Sophie Jordan

In der Erweiterung Hearts of Stone trifft Hexer Geralt wieder auf den Charakter Gaunter O’dim, der ihn vor eine scheinbare unlösbare Aufgabe stellt. In unserem Walkthrough zum DLC von The Witcher 3: Wild Hunt, geleiten wir euch durch die Quest von Anfang bis Ende. Wir geben euch Tipps, wie ihr nicht nur die Seele von Olgierd von Everec, sondern auch die von Geralt retten könnt.

Holt euch den Roman zur Hexer-Saga und erfahrt mehr über die Abenteuer von Geralt.*

The Witcher 3 - Hearts of Stone Walkthrough: O’dim – Was ein Mann sät…

Nachdem ihr euch mit Olgierds Kontaktmann in der Taverne „Die Alchemie“ in Oxenfurt getroffen habt, müsst ihr unbedingt die optionalen Herausforderungen angehen. Diese führen euch, zusammen mit Shani, in die Akademie von Oxenfurt und zum Haus des Professor Schüttlock. Dieser stand des öfteren mit Olgierd in Kontakt und gibt euch etliche Hinweise über den Pakt zwischen Everec und Gaunter O’dim. Begebt euch danach zum Tempel von Lilvani östlich von Toderas und redet mit Olgierd.

Dieser Guide enthält Spoiler! Also Vorsicht!!!

Gaunter O’dim auf einen Blick

Titel  Spiegelmeister; Mann des Glases; Das leibhaftige Böse
Beruf  Spiegelhändler
Art unbekannt, trägt menschliches Erscheinungsbild
Fähigkeiten Magie; kann Zeit manipulieren; Wünsche erfüllen; Teleportieren
Loot
  • Schabracke der Klage (Seltener Sattel)
  • Füllhorn (unendlicher Vorrat an Nahrung)
  • Karaffe ohne Boden (endloser Vorrat an Alkohol)
  • 5.000 Kronen
  • Viperngiftsilberschwert
  • Schema: Heuler
  • Iris (Schwert)
  • EXP 102-136
Empfohlener Spielerlevel  36

Was ein Mann sät… – Olgierds Seele

Seid ihr im Tempel von Lilvani angekommen, trefft ihr dort den wartenden Olgierd. Überreicht ihm die Rose von Iris, die ihr in der gemalten Welt aus der Quest Szenen einer Ehe bekommen habt. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um die echte Rose oder die auf dem Gemälde handelt – die Aufgabe ist erfüllt. Doch so schnell lässt euch Gaunter O’dim nicht von dannen ziehen. Denn eure letzte Entscheidung in Hearts of Stone wird es sein, über Olgierds Schicksal zu entscheiden.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
The Witcher 3 - Hearts of Stone: 6 Tipps, mit denen ihr das Add-On rockt

Option 1 - Nicht einmischen

Mischt ihr euch nicht ein und überlasst Olgierd seinem Schicksal, wird sich O’dim seine Seele nehmen und ihn töten. Daraufhin entfernt er das Mal an Geralts Schläfe und bietet ihm eine Belohnung für seine Dienste. Auch wenn mehrere Belohnungen zu Verfügung stehen, könnt ihr euch nur für eine entscheiden.

Gaunter O’dim Belohnungen:

  • „Ich will so schnell sein wie der Wind.“ = Schabracke der Klage
  • „Ich will nie wieder hungrig sein.“ = Füllhorn
  • „Ich will eine Schnapsflasche, die immer voll ist.“ = Karaffe ohne Boden
  • „Mach mich reich.“ = 5.000 Kronen
  • „Von dir will ich nichts.“

Wenn ihr die Hauptquest nicht beendet und Ciri noch nicht gefunden habt, steht euch eine weitere Auswahlmöglichkeit zu Verfügung:

  • „Ich will wissen, wo Ciri ist.“

Option 2 - Olgierd helfen

Mischt ihr euch ein und steht Olgierd zur Seite, schlägt Geralt eine Wette vor die der Spiegelmeister unter Vorbehalt seiner Bedingungen annimmt. Die Aufgabe klingt zuerst einfach: Findet O’dim in der von ihm heraufbeschworenen Parallelwelt. Doch schnell stellt sich heraus, dass dieser nicht in seiner menschlichen Gestalt anzutreffen ist. Mithilfe eines von ihm gestellten Rätsels, muss Geralt herausfinden wonach er genau suchen muss.

Gaunter O’dims Rätsel

„Alle Menschen haben mich, unmöglich der Verzicht. Doch mancher Mensch verachtet mich und wünscht, es gäb mich nicht.
Beachte mich, betrachte mich, bis dein Verstand erweicht. Dabei kannst du mir doch nichts tun, weil mich kein Schlag erreicht.
Kinder lachen über mich, und Alte müssen weinen. Hübschen Mädchen muss ich wohl ganz allerliebst erscheinen.
Wenn du schluchzt, so weine ich - gähnst du, will ich schlafen. Lächle, und ich strahle, als erklängen tausend Harfen.“

Auch wenn Geralt zu späterer Stunde automatisch auf des Rätsels Lösung kommt, ist es trotzdem vom Vorteil diese bereits am Anfang der Suche zu kennen. Denn ihr habt nur 7 Minuten um Gaunter zu finden und den Pakt zu brechen. Die Lösung ist: Spiegel.

Gaunter O’dim finden

Obwohl euch keine Route oder ein Zielpunkt vorgegeben ist, helfen euch etliche Laternen und Fackeln den richtigen Weg zu finden. Diese führen zu einem rot beleuchteten Anwesen nördlich vom Startareal. Allerdings hält dieser Weg etliche Tücken und Versuchungen für euch bereit. Seien es Monster oder interessante Orte, in denen ihr viele Oren und Materialien looten könnt. So findet ihr auch das Viperngiftsilberschwert und das Schema: Heuler. Wir raten euch die Monster zu ignorieren und interessante Orte nur anzusteuern, wenn euch noch genügend Zeit bleibt.

  1. Lauft vom Startareal los gen Norden, bis zum rot beleuchteten Brunnen.
  2. Geht rechts dran vorbei über die Brücke Richtung Osten.
  3. Habt ihr diese überquert und seid an einer Gabelung angekommen, wählt den linken Pfad.
  4. Durchquert eine weitere Brücke und haltet euch links bis ein Querweg kommt.
  5. Biegt rechts ab und dann sofort wieder links bis ein Waldschrat euren Weg kreuzt.
  6. Sprintet an diesem vorbei und springt über die zerstörte Treppe. Am Ende der Treppe findet ihr das Viperngiftsilberschwert.
  7. Dreht um, geht die Treppe runter und lauft links den Weg entlang.
  8. Klettert die Felskanten hoch und folgt weiterhin dem breiten Weg.
  9. Lauft an einem beleuchteten Baum vorbei und verlasst den breiten Weg sobald er sich nach links windet. Geht geradezu auf dem kleinen Trampelpfad weiter.
  10. Ihr kommt an einer leuchtenden Höhle vorbei. Entweder ihr ignoriert diese und lauft den Weg weiter oder ihr lootet sie und lauft dann weiter. Seid aber nicht wählerisch, die Zeit ist knapp.
  11. Folgt dem Weg bis zu zwei Statuen und biegt rechts zum Friedhof ab.
  12. Bei der Gablung den rechten Weg Richtung Anwesen nehmen.
  13. Betretet das Haus und lauft geradezu den Gang entlang und die Treppe runter.
  14. Stellt sicher, dass ihr genügend Leben habt, da der folgende Sturz euch eine Menge davon abzieht. 
  15. Verlasst den Gang und lauft rechts die Treppe runter in den Hof.
  16. Ignoriert die Spiegel, umgeht das Loch im Zentrum und lauft zum Brunnen.
  17. Zerstört die dahinterliegende Wand (Geröll) mit Aard.
Bilderstrecke starten(9 Bilder)
The Witcher 3 - Wild Hunt: Die Charaktere des Rollenspiels

Abschluss und Belohnung

Nachdem ihr den Spiegelmeister besiegt und Geralts wie Olgierds Seele gerettet habt, bedankt sich dieser indem er euch sein Schwert Iris schenkt. Entscheidet ihr euch dafür Olgierd nicht zu retten, habt ihr die Möglichkeit nur eine Belohnung abzusahnen. Drei, wenn ihr um seine Seele kämpft.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung