Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Tomb Raider 1 Komplettlösung: Das Grab von Qualopec

Tomb Raider 1 Komplettlösung: Das Grab von Qualopec



 
Rise of the Tomb Raider
Facts 
Rise of the Tomb Raider

Das Grab von Qualopec

Ihr gelangt durch den Tunnel von eben in das Grab von Qualopec. In der Eingangshalle gibt es drei abzweigende Wege. Nach links ist der Ausgang, der von drei metallenen Gittertoren versperrt ist. Diese müsst ihr nun zunächst alle drei öffnen.

Geradezu führt eine Schräge zu einem weiteren Tor, das sich schließt, sobald ihr die Schräge hinauflauft. Lauft ihr ein Stück die Schräge hoch, kommt eine Gesteinskugel angerollt (und das Tor schließt sich), vor der ihr eine Wende („ENDE“-Taste) macht und zurücklauft in die Eingangshalle, um sie von einer seitlichen Position aus ausrollen zu lassen. Ihr solltet diese Kugel zumindest jetzt schon einmal entschärft haben, weil, wenn ihr nachher von oben aus dem noch verschlossenen Tor mit dem (ersten Teil des) Scion wiederkommt, euch die Kugel sonst von hinten erwischen würde.

Nun wird zunächst einmal den Schalter rechts in der Eingangshalle umgelegt, woraufhin sich die Tür nach rechts öffnet, aber auch gleich zwei Jungdinos herauskommen, die ihr natürlich erst einmal erledigen müsst (die Schrotflinte ist effizient, mit ein paar Sprüngen und ständigem 9-mm-Revolverfeuer erledigt ihr sie aber auch so und spart die gute Schroti-Munition für gefährlichere Gegner). Also auf geht's in den Gang nach rechts hinter dem soeben geöffneten Tor.

Hier steht ihr gleich wieder vor einer Gabelung von drei möglichen Wegen. Über den Wegen befinden sich Symbole für die möglichen Pfade – links ein Vogel, geradeaus eine Sonne und rechts etwas, das vielleicht ein Gesicht darstellen soll. Jeder Weg führt zu einem der drei Schalter für die drei Tore hinter dem Ausgangskorridor von der Eingangshalle links weg. Die Reihenfolge ist egal, weshalb ihr der Reihe nach im Uhrzeigersinn vorgehen möchtet.

Also den linken Gang bis zu einer Öffnung über einer Halle mit zwei großen Pylonquadern, die beide bewegt werden müssen. Der Schalter hier schiebt schon mal den Rechten in die richtige Position. Nun lasst ihr euch in die Halle hinab und folgt links dem Gang um die Halle, bis ihr auf den zweiten Pylon kommt. Von ihm springt ihr (Gesicht zur Halle) nach rechts in die Balkonnische, zieht euch höher und folgt dem Gang außen um die Halle. Lasst euch an seinem Ende in den Balkon rechts vom Eingang – Position vor dem ersten verrückten Pylon.

Leicht mittig in die Nische stellen und zu dem Balkon rechts in der Wand festhalten (Ctrl), hochziehen für den Schalter für den zweiten Pylon, der jetzt auch in die Hallenmitte rutscht. Nun lasst ihr euch zurück in die Halle ab und zieht euch am Sockel unter der Eingangsöffnung hoch zum ersten Schalter, wo jetzt die Tür rechts von ihm für den Durchgang zu der Absprungstelle von eben frei ist.

Über den Sockel und von der Nische aus springt ihr dann auf den ersten und dann den zweiten Pylon und von diesem wiederum in die Nische halbrechts (korrekt gezielt) zum Schalter #1 für das erste der drei Metalltore. Betätigen und vorsichtig zurückspringen in die Halle (entweder über Pylon #2 oder auf den Hallenboden weit genug voraus) – jedenfalls nicht in die Stachelfalle geraten.

Jetzt geht es zurück zur Weggabelung mit drei Symbolen und in den nächsten Korridor (mittlerer Weg oder Sonnen-Symbol). Vorsicht: Ein Raptor kommt euch entgegen! Im mittleren Korridor gelangt ihr in eine Halle mit einer Statue und einem Schalter in einer Nische, den ihr umlegen möchtet. Vorsicht allerdings wegen der Einsturzplatte vor ihm – nach unten fallt ihr allemal. Ihr müsst nämlich hier runter. Zieht gleich die Waffen, weil zwei Wölfe kommen.

Nun lauft ihr die Schrägen hoch zu dem zentralen markierten Felsblock, den ihr herauszieht und dann (Sprung an eine Seite) zur Seite schiebt, um den Eingang zu öffnen. Folgt ihr dem Gang dahinter, findet ihr noch ein kleines Medpack und gelangt zum Schalter #2 für das zweite der drei Metalltore. Von ihm lasst ihr euch rückwärts vorsichtig wieder in den Gang unten hinab und nun von der Gabelung in den letzten, rechten Korridor.

Den markierten Steinblock im Raum an seinem Ende schiebt ihr zweimal nach vorn, dann links von ihm einmal nach links und über die Einsturzplatten (Vorsicht!) zum Schalter #3 für das letzte Metalltor. Auf dem Rückweg springt ihr wegen der Stachelfalle unter der schon eingestürzten Einsturzplatte. Nun könnt ihr zurückkehren in die Eingangshalle und den Korridor (von euch jetzt geradezu), wo die drei Metalltore alle nach oben gefahren sind, nehmen, der euch zu einem von Skeletten bewachten Sakrileg-Podest mit dem ersten Scionteil führen wird.

Hinter den Blasrohrfallen könnt ihr links an der letzten (Position direkt rechts von hier) hochspringen in den Götzenalkoven (Ctrl+hochziehen), damit sich eine Tür öffnet zu Secret #1, der Schrotflinte (oder Munition für sie, wenn ihr sie schon vorher bekommen hattet). Auf die Sockelplatte mit der Munition gelangt ihr noch über die Einsturzplatten. Die Munition unten erreicht ihr, wenn ihr euch an die Sockelplatte ganz rechts anhängt und abgleiten lasst (direkt an der Wand) oder vom Eingangssockel direkt vor die Schrotfinten-Sockelplatte springt. Vorsichtig – hier befindet sich das Secret #2 (Magnum-Clips). Geht vorsichtig durch die Stacheln und springt hoch zum Eingangssockel.

Nun geht es wieder zurück auf die Treppe hinter den Blasrohrpfeilen und den Gang zum ersten Scion-Teil. Ihr gelangt in Qualopecs Grab und seht das SCION oder wenigstens einen Teil von ihm. Den linken der zwei Skelett-Männer könnt ihr zerschießen (zählt als Abschuss). Nehmt das erste Scion-Teil und wartet die herabfallenden Deckenteile ab und lauft dann durch das vorhin sich geschlossen habende Tor. In der Eingangshalle auch schnell durch die Deckensturzteile, an der Kugel vom Beginn vorbei und zurück – quasi in den vorigen Level – um mit Larson (bekannt aus dem Vorspann mit Jacqueline Natla) wieder zusammenzutreffen.

Ihr taucht in den See und an seinem Ufer auf, um augenblicklich auf Larson zu schießen (keine Gesundheit nach Möglichkeit opfern oder ein Medikament benutzen). Seid ihr aber an allen Secrets interessiert, taucht ihr vorher rechts im See in einen Tauchtunnel (der im vorigen Level noch nicht da war) und nehmt dort beim Lufttanken Secret #3. Seid ihr ganz ambitioniert, könnt ihr beim Anlandgehen aus dem See noch hinter die Steine vom vorigen Level springen und dort ein großes Medpack finden. Jedenfalls folgt jetzt mit Larson (nachdem ihr ihn genug beschossen habt) eine kleine, schöne Cutscene.

Der blonde Larson vom Spielbeginn erklärt euch, dass euer Scion-Teil nur eines von mehreren sei. Mit dem Rest habe Miss Natla einen gewissen Pierre Dupont beauftragt. Nachdem euch Larson seine Mitarbeit verweigert, beschließt ihr, euch selbst des Problems anzunehmen.

 

 

Anzeige

 

Anzeige