Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Tomb Raider 1 Komplettlösung: St. Francis‘ Folly

Tomb Raider 1 Komplettlösung: St. Francis‘ Folly



 
Rise of the Tomb Raider
Facts 
Rise of the Tomb Raider

St. Francis‘ Folly

Ihr lasst euch in Natla-Technologies mit einem Trick ins Trust-Innere ein und erfahrt in einem ledergebundenen Buch vom Grab von Tihocan, einem der drei legendären Herrscher Atlantis. Der Mönch, der dies schrieb, beschreibt den Ort des Grabes Tihocans unter den Ruinen des Klosters St. Francis’ Folly und in ihm das Teil des Scion Tihocans. Mit einem Trip nach Europa gelangt ihr an den Eingang, der von einem Picknick-Camp geziert ist. Eine leere Getränkedose weist euch auf Pierre hin.

Nachdem ihr von den drei Herrschern Atlantis gehört habt, begebt ihr euch in das Kloster St. Francis’ Folly. Beim Betreten der Halle (Levelbeginn und Speichermöglichkeit) springt ihr zunächst nach links auf die Sockelbrüstung, weil euch da die beiden Löwen nicht erwischen, und bekämpft sie von hier aus.

Rechts in der Halle, neben den hohen Säulen, ist ein kleiner Quader, den ihr auf zwei griechische Omegas schieben könnt. Ihr schiebt es zunächst nach vorn zum Tempeleingang der Halle vorn. Die Tür des Tempels öffnet sich. Nun lauft ihr dort hinein. Zwei Affen empfangen euch, die ihr erledigt und den Schalter umlegt für den oberen Ausgang aus der Halle. Mit dem Schalter rechts öffnet ihr euch den Rückweg (Vorsicht, noch ein Affe) – es sei denn, ihr habt das Omega am Türeingang übersprungen. Jetzt dürftet ihr auf Pierre treffen, den ihr ja zum Spaß ein bisschen jagen könnt, wobei dieser viel Blut zu verlieren pflegt, aber vorerst nicht stirbt. Er verschwindet auch sofort wieder, wenn ihr gut auf ihn schießt.

Nun zieht ihr den Quader auf die hintere Omega-Position. Eine Luke oben öffnet sich am Eingang (wenn der Schalter in der vorderen Tempelhalle umgelegt wurde). Ihr schiebt den Quader wieder nach vorn, könnt ihr nun auf die kleinste der Säulen springen und von dieser weiter nach links. Dreht ihr euch nach hinten, könnt ihr auf einen kleinen Steinbalkon springen, der in einen Innenraum führt.

Hier springt ihr zunächst auf die links von der Tür, von ihr Backflip auf die rechts von der Tür und sofort Absprung an die Steinkante der zweiten Etage. Hier von vor der höheren mit Sprung auf die tiefere, Backflip auf die höhere und Sprung an die Kante der dritten Etage, wo ihr nun links – Vorsicht, Einsturzplatte vorn rechts – Goodies findet: Secret #1.

Nun könnt ihr den umgekehrten Weg zurücknehmen, von den Podesten rutschend, vom Balkon wieder zu eurer linken Säule gesprungen. Von ihr dann weiter zum höchsten Mittleren, wo ein großes Medpack liegt, und von hier auf die gegenüberliegende Steinbrüstung und über sie und über die kleinen Klüfte springend bis ans vordere Stirnende der Halle gelangen, wo ihr vorhin die Tür geöffnet hattet. Hinein! Nun eine Abwärtsrutsche, die euch bei richtigem Timing in Besitz von Secret #2 bringt.

Speichert und rutscht. Es empfiehlt sich, rückwärts zu rutschen, weil ihr bei Positionsvorwärts über die zweite entscheidende Rutsche hinweg springt. Also rutscht rückwärts und greift mit „Ctrl“ aus dem Abrutschen von Rutsche #1 die Kante. Nun lasst los, rutscht die zweite Rutsche so weit wie möglich rückwärts hinunter und springt im letzten Augenblick mit Backflip auf den Raumeingang gegenüber – Geheimnis #2 erwartet euch hier (hattet ihr die Schrotflinte noch nicht, bekommt ihr sie nun).

Von hier könnt ihr euch einen Raum tiefer gleiten lassen, den Schalter aber noch nicht umlegen, wegen Geheimnis #3. Erledigt erst einmal von hier oben aus das Krokodil im Wasser, wenn es an eure Öffnung schwimmt. Nun taucht durch das Wasser und in der Mitte nach oben in den kleinen Raum für Geheimnis #3 (ebenfalls bekommt ihr hier die Schrotflinte, wenn ihr sie nicht vorher hattet).

Solltet ihr ohne die Geheimnisse auskommen, werdet ihr einfach ins Wasser von der ersten Rutsche getaucht sein, den Kanal durchschwommen haben, was ihr nach Geheimnis #3 auch tun werdet. Und jetzt solltet ihr an dem Raum von vorhin mit dem Schalter auftauchen, den Schalter umlegen, um das Wasser abzulassen und das Gitter zu öffnen. Lasst euch in den Krokodilskanal hinunter und – so noch nicht vorher – verarbeitet jetzt das Krokodil zu Leder.

Dann könnt ihr durch den Kanalgang jetzt trockenen Fußes gehen und verlasst über eine Treppe diesen ersten Teil des Levels, um in einem riesigen Treppenlabyrinth ganz oben stehend zu landen mit der Aufgabe, vier Schlüssel zu finden, die den Ausgang aus dem Level nachher unten öffnen werden.

Die vier Hallen sind die von Neptun, Thor, Atlas und Damokles. Springt zur Zentraltreppe in der Mitte und lasst euch eine Etage tiefer. Hier öffnet ihr die Halle von Thor. Noch eine Etage tiefer herabgelassen, öffnet ihr die Halle von Damokles. Zwei Etagen tiefer, die von Neptun (ganz oben), und ganz am Boden der Halle, wo die vier Schlösser nachher den Levelausgang öffnen, öffnet ihr mit dem Schalter die Halle Atlas.

Über die äußere Treppe kehrt ihr auf die Etage darüber wieder zurück und steigt das zentrale Treppenhaus wieder bis ganz nach oben, um nun von oben der Reihe nach alle Hallen zu absolvieren. Das hat den Vorteil, dass ihr die ganzen Fledermäuse, die nahe eines jeden Schalters warten, schon mal losseid. Unten beim letzten Schalter sind auch noch keine wilden Tiere und Pierre ist auch noch nicht aktiv. Dafür sind nun aber die Tore bereits geöffnet. Jetzt seid ihr wieder ganz nach oben gestiegen und habt die Halle Neptuns betreten (Sprung vom Treppenhaus nach gegenüber).

Natürlich, wenn ihr alle Secrets sammeln wollt, habt ihr vorher noch eine Aufgabe, da beim Nehmen des ersten Schlüssels, in diesem Fall Neptuns, euer Widersacher Pierre auf der Bildfläche erscheint und auf euch schießen wird. Zunächst einmal springt ihr von der Etage des ersten Schalters zu der Schaltplatte gegenüber, die ein Tor auf der untersten Ebene öffnen wird. Ihr müsst volle Gesundheit haben.

Ein getimer Mechanismus geht los: Hängt euch sofort nach rechts an die Kante und lasst euch abgleiten und macht einen Backflip zur nächsten Kante und bis zum Boden, wo ihr es im Sprint (oder Springen und Laufen gleichzeitig) schaffen müsstet, den getimeten Mechanismus der Secret-Tür zu erreichen für Secret #4. Nun geht es wieder ganz nach oben zu Neptuns Halle.

Hier taucht ihr in das Becken in der Mitte, um unten im Seitengang einen Schalter zu betätigen, der euch die Luke zum Schlüssel des Neptun öffnet, den ihr jetzt schnellstens nehmen könnt, und mit dem genügenden Sauerstoffvorrat taucht ihr nun den Kanal wieder hoch, nachdem nun die Gegenströmung verschwunden ist. Nach dem Betreten der ersten Halle erscheinen unten, wo ihr Secret #4 gefunden habt, auch zwei Löwen und Pierre, die euch dann unten attackieren werden.

Eine Etage tiefer in der Halle des Atlas wartet ein Affe auf euch. Nach ihm öffnet euch das Omega-Feld das Tor zur Halle mit dem Schlüssel. Geht auf die Kugel zu und wenn sie losrollt, macht eine Wende („ENDE“), sprintet zurück und stellt euch in der Grube an die hintere Kante, um sie über euch abgleiten zu lassen. Medpack. Im Gang der Kugel zieht ihr euch auf halber Höhe nach oben und bekommt den Schlüssel des Atlas. Die Omega-Tür wurde nach dem Abrollen der Kugel wieder geöffnet.

Nun geht es wieder eine Etage tiefer zur Halle des Thor. Hier stößt am Eingang eine Blitzkugel Energiestoße auf Felder um den Eingang. Springt also im richtigen Moment, damit ihr in die Halle mit dem Hammer gelangt.

Stellt euch nun auf die Platte unter dem Hammer, um den Hammer zu betätigen und rechtzeitig zurückzuspringen. Einige Felssockel können nun bewegt werden. Einen schiebt ihr unter die erste Etage, um auf sie zu gelangen. Dort schiebt ihr den zweiten an die zweite Etage, wo ein Medpack liegt, und nun mit Anlauf zum Podest vor dem Thor-Schlüssel, den ihr nun nehmt. Nun geht es den Weg zurück. Am Blitzgenerator müsst ihr dennoch wieder aufpassen.

Es geht wieder tiefer zur Halle Damokles. Hier könnt ihr vorerst durch die Schwertfelder (Markierungen auf dem Boden) gehen, um hinten am Omegafeld die Halle mit dem Damokles-Schlüssel zu öffnen. Nachdem ihr ihn habt, könnt ihr durch die Schwertfelder zurückkehren, wobei ihr auf die von oben nun fallenden Schwerter achten müsst.

Nun noch von sicherer Position die Löwen abschießen und Pierre bändigen, und dann die vier gefundenen Schlüssel richtig einsetzen und ihr könnt den Level durch die geöffnete Tür verlassen.

 

 

 

Anzeige
Anzeige