Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Hardware-News, Deals, Tests & Tipps auf GIGA
  5. Ubuntu: DEB-Datei installieren – so geht's

Ubuntu: DEB-Datei installieren – so geht's

© GIGA
Anzeige

Eine DEB-Datei ist für Debian-basierte Linux-Distributionen das, was eine EXE-Datei für Window ist. Aber wie kann man eine DEB-Datei manuell installieren?

Manchmal kann man über den APT-Befehl im Terminal nicht das gewünschte Programm installieren. Dann bleibt nur die manuelle Installation mit einer DEB-Datei. Das geht wie folgt.

Anzeige

Ubuntu: So könnt ihr eine DEB-Datei installieren

Eine DEB-Datei beinhaltet nötige Informationen eines Programms, um es in Debian-basierte Linux-Betriebssystemen zu installieren. Dies ist vergleichbar mit den EXE-Dateien in Windows. In Linux Mint klickt man die DEB-Datei doppelt an und danach auf „Paket installieren“. Wenn ihr das aber in Ubuntu macht, öffnet sich nur die Archivverwaltung und zeigt den Inhalt der Datei an. Ihr könnt die DEB-Datei aber trotzdem wie folgt über den integrierten DEB-Installer installieren.

Anzeige

1. Schritt:

Wählt im Kontextmenü der Datei diesen Eintrag aus. (Bildquelle: GIGA)
Wählt im Kontextmenü der Datei diesen Eintrag aus. (Bildquelle: GIGA)

Klickt mit der rechten Taste auf die DEB-Datei und wählt „Mit anderer Anwendung öffnen“ aus.

Anzeige

2. Schritt:

Wählt „Software-Installation“ aus. (Bildquelle: GIGA)
Wählt „Software-Installation“ aus. (Bildquelle: GIGA)

Im nächsten Fenster wählt ihr den Eintrag „Software-Installation“ aus und klickt oben rechts auf „Auswählen“.

3. Schritt:

Klickt auf den Button, um die DEB-Datei zu installieren. (Bildquelle: GIGA)
Klickt auf den Button, um die DEB-Datei zu installieren. (Bildquelle: GIGA)

Das Programm „Ubuntu Software“ wird geöffnet. Klickt auf den Button „Installieren“, um das Programm zu installieren. Bestätigt den Vorgang mit eurem Passwort.

DEB-Datei über Terminal installieren

Falls die obige Methode nicht funktioniert, könnt ihr DEB-Dateien auch über das Terminal installieren. Öffnet dazu das Terminal im Verzeichnis, wo auch die DEB-Datei gespeichert ist. Gebt dann den folgenden Befehl ein:

sudo dpkg -i DATEI.DEB

Bestätigt die Installation mit eurem Passwort. In unserem Beispiel wollen wir Teamviewer installieren. Der Befehl lautet also:

sudo dpkg -i teamviewer_15.53.6_amd64.deb

Das Terminal installiert die DEB-Datei des Programms Teamviewer, die auf dem Schreibtisch zu sehen ist. (Bildquelle: GIGA)
Das Terminal installiert die DEB-Datei des Programms Teamviewer, die auf dem Schreibtisch zu sehen ist. (Bildquelle: GIGA)

Fehler: DEB-Datei wird nicht installiert

Falls das Programm nicht installiert wird, fehlt vermutlich eine Paket. Ihr seht dann im Terminal eine Zeile wie „Paket libminizip1 ist nicht installiert.“ Ihr könnt das fehlende Paket dann zunächst mit dem Befehl „sudo apt install libminizip1“ installieren. Danach startet ihr den Befehl für die Installation der DEB-Datei erneut. Diese sollte jetzt ordnungsgemäß erfolgen.

Weil das Paket fehlt, wird die DEB-Datei nicht installiert. (Bildquelle: GIGA)
Weil das Paket fehlt, wird die DEB-Datei nicht installiert. (Bildquelle: GIGA)

DEB-Datei deinstallieren

Habt ihr zuvor eine DEB-Datei manuell installiert, könnt ihr sie wie folgt wieder deinstallieren:

  1. Öffnet das Terminal mit der Tastenkombination Strg + Alt + T.
  2. Gebt den Befehl dpkg --list ein, um alle installierten Pakete aufzulisten. Optional könnt ihr auch konkret nach einem bestimmten Programm suchen. Bei Teamviewer wäre es beispielsweise der Befehl dpkg --list | grep teamviewer.
  3. Merkt euch nun den angezeigten Paket- beziehungsweise Programmnamen für den nächsten Befehl.
  4. Gebt den Befehl sudo apt-get --purge remove PROGRAMMNAME ein, um das jeweilige Programm zu deinstallieren. In unserem Beispiel lautet der Befehl also sudo apt-get --purge remove teamviewer, um Teamviewer zu entfernen.
  5. Gebt euer Passwort ein und bestätigt die Deinstallation mit einem „J“, falls ihr danach gefragt werdet.
Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige