Da ist Ostern auch schon wieder vorbei. Während Feiertage wie Weihnachten, der Tag der Arbeit oder der Tag der Deutschen Einheit an einem festen Datum stattfinden und demnach leicht für die kommende Urlaubsplanung berücksichtigt werden können, wechselt das Datum für das Osterfest von Jahr zu Jahr. Damit ihr jetzt schon nächstes Jahr besser planen könnt, erfahrt ihr hier, wann Ostern 2023 gefeiert wird.

 
Ratgeber
Facts 
Wann ist eigentlich Ostern? Abonniere uns
auf YouTube

Die Uhren wurden gerade erst auf die Sommerzeit umgestellt und die Ostereier 2022 hoffentlich alle gefunden. Das Datum für die Ostertage lässt sich anhand einer festen Osterformel ermitteln. Lest dazu mehr im Artikel: Ostern berechnen - so setzt sich das Osterdatum zusammen.

Wann ist Ostern 2023? Datum und Informationen

  • 2022 fand die Osterzeit vom 15. April (Karfreitag) bis zum 18. April (Ostermontag) statt. Ostersonntag ist demnach der 17. April 2022.
  • 2023 liegt Ostersonntag auf dem 9. April. Karfreitag ist demnach der 7. April.
  • Die Osterferien 2023 beginnen in den meisten Ländern am 3. April und enden am 15. April.
  • Karfreitag und Ostermontag sind gesetzliche Feiertage und demnach bundesweit für alle Schüler sowie die meisten Arbeitnehmer frei. Ob und welche Geschäfte an Karfreitag offen haben, lest ihr in unserem Artikel Ladenöffnungszeiten zum Feiertag.
  • Für die Grußkarten haben wir den passenden Spruch zu Ostern parat.

Falls ihr euch merken wollt, wann Ostern ist, gibt es einige Anhaltspunkte, die euch dabei helfen. Ostern wird nach christlicher Tradition am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond des Frühlingsanfangs auf der nördlichen Halbkugel gefeiert. Der frühestmögliche Termin für Ostern liegt am 22. März, der späteste Zeitpunkt ist der 25. April. 2015 feierten wir das Osterfest am 5. April, 2016 wurde Ostern am 25. März begangen. 2017 ging es am 16. April in den Ostersonntag, 2018 am 1. April, 2019 am 21. April.

Bereits eine Woche vorher beginnen die Vorbereitungen auf die Osterwoche in der Karwoche. Bestandteil der Karwoche ist unter anderem Gründonnerstag sowie der in vielen Augen heiligste aller Feiertage, der Karfreitag. In einigen Bundesländern herrscht an Karfreitag striktes Tanzverbot in Diskotheken. Die Frage, wann Ostern ist, ist zudem für Fastende interessant. Nach der Karnevalszeit beginnt am Aschermittwoch die Fastenzeit, in der etwa auf Süßigkeiten, Rauchen und ausschweifendes Leben verzichtet wird. Der Start von Ostern ist gleichzeitig das Ende der knapp 40-tägigen Fastenzeit.

Wann ist Ostern 2023? Termine, Urlaub, Ferien in Deutschland

Wer langfristig planen möchte, erfährt in den folgenden Zeilen nicht nur, wann Ostern 2023 ist, sondern bekommt gleich die Oster-Termine für die nächsten Jahre:

  • Ostersonntag 2020: 12. April 2020
  • Ostersonntag 2021: 4. April 2021
  • Ostersonntag 2022: 17. April 2022
  • Ostersonntag 2023: 9. April 2023
  • Ostersonntag 2024: 31. März 2024
  • Ostersonntag 2025: 20. April 2025

Damit eure Uhr zu den Ostertagen richtig läuft, lest bei uns auch nach, wann die Uhr umgestellt wird. Natürlich ist es erfreulich, dass die meisten Leute in Deutschland zu Ostern frei haben. Doch was steckt eigentlich genau hinter dem Fest? Erfahrt alles zum christlichen Fest im Artikel „Ostern: Bedeutung der Feiertage“. Werft auch einen Blick in unsere schönsten Ostergrüße für WhatsApp und Co.

Kennst du die Bedeutung der deutschen Feiertage?

Hat man einmal herausgefunden, wann Ostern ist, lassen sich hieraus ganz einfach weitere besondere Tagen ermittelt. So liegt Aschermittwoch immer 46 Tage vor Ostern. Christi Himmelfahrt folgt 39 Tage danach, Pfingstsonntag steigt 49 Tage nach Ostern. Genau 60 Tage später geht es dann zu Fronleichnam. In den kommenden Tagen und Wochen dürfen wir uns also noch auf einige Feiertage freuen.