Der Videokonferenz- und Chat-Dienst „Microsoft Teams“ lässt sich auch unter Linux installieren. Wie das geht und was ihr dabei beachten solltet, erfahrt ihr hier.

 
Microsoft Teams
Facts 

Kann ich Microsoft Teams in Linux installieren?

Ja, aber es gibt etwas zu beachten. Microsoft hat Microsoft Teams seit 2019 auch für Linux veröffentlicht – allerdings vorerst in einer Preview-Version. Das heißt, sie kann noch Fehler oder Bugs beinhalten. Außerdem erhielten wir nach der Installation und Anmeldung mit unserem Microsoft-Account die folgende Meldung:

Diese Version von Teams unterstützt nur Geschäfts-, Schul- oder Unikonten, die von einer Organisation verwaltet werden.

Wenn euer Microsoft-Teams-Account dies nicht erfüllt, ist eine Installation also vermutlich ohnehin sinnlos. Wann es eine finale Version von Microsoft Teams für Linux gibt, ist uns noch nicht bekannt.

Unser Microsoft-Konto hat die genannten Voraussetzungen nicht erfüllt. Bild: GIGA
Unser Microsoft-Konto hat die genannten Voraussetzungen nicht erfüllt. (Bildquelle: GIGA)

Auf welchen Linux-Distributionen funktioniert Microsoft Teams?

Microsoft Teams gibt es für Linux in den Installationsformaten DEB und RPM.  Linux-Distributionen, welche den Paketmanager „apt“ oder „yum“ nutzen, können das Programm also installieren. Dazu gehören beispielsweise:

  • DEB: Debian / Ubuntu / Linux Mint / Pop!_OS / Deepin
  • RPM: Fedora / OpenSUSE/ CentOS / Red Hat (Enterprise) Linux

Bei der Installation des DEB- oder RPM-Pakets wird automatisch auch die zugehörige Paketquelle (Repository) installiert. Diese lautet:

DEB:

https://packages.microsoft.com/repos/ms-teams stable main

RPM:

https://packages.microsoft.com/yumrepos/ms-teams

Microsoft Teams in Linux installieren

Microsoft Teams installiert ihr in Linux entweder über die DEB- oder RPM-Datei, die Microsoft bereitstellt, oder ihr erledigt das gleich über das Terminal.

Mit DEB- oder RPM-Datei

1. Schritt: 

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Öffnet die Microsoft-Webseite für Microsoft Teams. Klickt auf „Für den Desktop herunterladen“.

2. Schritt:

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Wählt entweder die DEB- oder RPM-Datei aus – je nachdem, welche Linux-Distribution ihr verwendet. In unserem Beispiel nutzen wir Linux Mint. Speichert die Datei an einem Ort eurer Wahl, beispielsweise im „Persönlichen Ordner“.

3. Schritt:

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Klickt doppelt auf die DEB-Datei. Bestätigt mit dem Button „Paket installieren“ und gebt euer Passwort ein. Falls ihr die Meldung „Zusätzliche Programme müssen installiert werden“ seht, klickt auf „Fortfahren“. Nach der Installation könnt ihr alle Fenster schließen und die DEB-Datei aus dem „Persönlichen Ordner“ löschen, da sie nicht mehr benötigt wird.

Per Terminal für Debian, Ubuntu, Linux Mint, ...

Öffnet das Terminal und gebt folgende Befehle ein:

  1. curl https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc | sudo apt-key add -
  2. sudo sh -c 'echo „deb https://packages.microsoft.com/repos/ms-teams stable main“ > /etc/apt/sources.list.d/teams.list‘
  3. sudo apt update
  4. sudo apt install teams

Per Terminal für Fedora / CentOS / Red Hat (Enterprise) Linux

Gebt diese Befehle im Terminal ein:

  1. sudo rpm --import https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc
  2. sudo sh -c 'echo -e „\nname=teams\nbaseurl=https://packages.microsoft.com/yumrepos/ms-teams\nenabled=1\ngpgcheck=1\ngpgkey=https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc“ > /etc/yum.repos.d/teams.repo‘
  3. yum check-update
  4. sudo yum install teams

Per Terminal in OpenSUSE basierten Distributionen

  1. sudo rpm --import https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc
  2. sudo sh -c 'echo -e „\nname=teams\nbaseurl=https://packages.microsoft.com/yumrepos/ms-teams\nenabled=1\nautorefresh=1\nkeeppackages=0\ntype=rpm-md\ngpgcheck=1\ngpgkey=https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc“ > /etc/zypp/repos.d/teams.repo‘
  3. sudo zypper refresh
  4. sudo zypper install teams

Quelle: Microsoft

Microsoft Teams starten

Das installierte Programm findet ihr unter euren Anwendungen. Bild: GIGA
Das installierte Programm findet ihr unter euren Anwendungen. (Bildquelle: GIGA)

Drückt die Windows- beziehungsweise Super-Taste, um das Startmenü, den Launcher oder die Anwendungsübersicht zu öffnen (das ist abhängig von eurer Linux-Distribution). Tippt nun „teams“ ein und klickt auf „Microsoft Teams - Preview“, um das Programm zu starten.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).