Ihr möchtet ein YouTube Video löschen – entweder von eurem YouTube-Kanal oder ein fremdes YouTube-Video? Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

YouTube

Facts 

Eigene YouTube-Videos löschen

  1. Meldet euch auf YouTube an, sofern noch nicht geschehen.
  2. Klickt oben rechts auf euer Profil-Symbol und wählt „YouTube Studio (Beta)“ aus.
    Öffnet das „YouTube Studio“. Bild: GIGA
    Öffnet das „YouTube Studio“. Bild: GIGA
  3. Klickt links auf den Menüpunkt „Videos“.
  4. Setzt in der Liste ein Häkchen vor dem Video, das ihr löschen möchtet.
  5. Klickt oben auf „Weitere Aktionen“.
  6. Bestätigt mit „Endgültig löschen“.
    So löscht ihr ein YouTube-Video aus eurem Kanal. Bild: GIGA
    So löscht ihr ein YouTube-Video aus eurem Kanal. Bild: GIGA
  7. Setzt im kleinen Hinweis-Fenster ein Häkchen bei: „Mir ist bewusst, dass dieser Vorgang nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
  8. Klickt auf „Endgültig löschen“.

Habt ihr das Video aus eurem YouTube-Kanal gelöscht, lässt es sich weder von euch noch von anderen ansehen. Es kann allerdings mitunter etwas dauern, bis das Video auch aus YouTube-Suchen entfernt wurde. Wiederherstellen lässt sich das gelöschte Video nicht.

Das war mal knapp:

Fremde Videos auf YouTube löschen – so meldet ihr Verstöße

Verletzt ein YouTuber mit einem hochgeladenen Video eure Rechte, könnt ihr das Video melden. Vorher solltet ihr versuchen den YouTuber direkt über angegebenen Kontaktdaten oder Social-Media-Plattformen wie Twitter- oder Intagram-Profile zu erreichen. Falls das nicht funktioniert, meldet ihr Videos wie folgt im PC-Browser:

  1. Klickt unter dem Video rechts neben den Likes und Dislikes auf die drei Punkte.
  2. Wählt „Melden“ aus.
    So meldet ihr ein YouTube-Video. Bild: GIGA
    So meldet ihr ein YouTube-Video. Bild: GIGA
  3. Meldet euch mit eurem YouTube-Konto an, sofern noch nicht geschehen.
  4. Wählt im kleinen Fenster einen Grund aus und bestätigt mit „Weiter“.
    Wählt hier einen Grund aus. Bild: GIGA
    Wählt hier einen Grund aus. Bild: GIGA
  5. YouTube-Mitarbeiter werden danach prüfen, ob das Video gegen Community-Richtlinien verstößt.
  6. Ist das der Fall, wird das jeweilige YouTube-Konto verwarnt und das Video gegebenenfalls offline genommen.

11 kontroverse Meinungen über YouTuber, die die Community spalten