YouTube-Kanal löschen – so geht's

Robert Schanze 2

Hier seht ihr, wie ihr euren YouTube-Kanal löschen oder auch nur vorübergehend ausblenden könnt.

Den YouTube-Kanal könnt ihr nur über den Browser löschen, nicht über die App. Achtung, der Kanal lässt sich nach erfolgreicher Löschung nicht mehr wiederherstellen!

YouTube-Kanal löschen

  1. Meldet euch mit eurem Google-Konto auf YouTube an.
  2. Klickt oben links auf das Menü-Symbol ().
  3. Scrollt herunter und klickt auf Einstellungen.
  4. Klickt links auf den Menüpunkt Erweiterte Einstellungen.
  5. Scrollt ganz nach unten und klickt auf den Button Kanal löschen.
  6. Gebt zur Bestätigung euer Passwort für das Google-Konto ein.
  7. Wählt nun aus, ob ihr euren Kanal nur ausblenden oder ganz löschen möchtet. Zum Löschen wählt ihr „Ich möchte meine Inhalte endgültig löschen“ aus.
  8. Setzt das Häkchen vor „Folgendes wird endgültig gelöscht“.
  9. Bestätigt mit den Button INHALTE LÖSCHEN.
  10. Ihr werdet nun nochmal gefragt: „Ihre Inhalte löschen?
  11. Gebt hier nochmal eure E-Mail-Adresse als Bestätigung ein und klickt auf den Button INHALTE LÖSCHEN.
  12. Nun seht ihr die Bestätigungsmeldung „Ihre Inhalte werden gelöscht“.

Der Löschvorgang dauert wenige Minuten. Je nach der Datenmenge kann es auch länger dauern. Danach lässt sich das Konto nicht wiederherstellen!

11 kontroverse Meinungen über YouTuber, die die Community spalten

Über YouTuber scheiden sich bekanntlich die Geister. Das geht weit über ein einfaches „Mag ich“ oder „Mag ich nicht“ hinaus. Wie stimmst du über die kontroversesten Meinungen über YouTuber ab?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Thunderbird Portable

    Thunderbird Portable

    Der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird als portable Version; perfekt zur Verwendung auf einem USB-Stick oder einem Rechner, auf dem man nicht über Administratorrechte verfügt.
    Marvin Basse
  • aTube Catcher

    aTube Catcher

    Der aTube Catcher Download lädt und konvertiert in hoher Geschwindigkeit große Mengen von Musik & Videos aus dem Internet. Außerdem können mit dem Tool heruntergeladene Dateien konvertiert, Streams aufgezeichnet sowie Video-DVDs erstellt werden.
    Marvin Basse
  • Freemake Video Converter

    Freemake Video Converter

    Mit dem kostenlosen Video Converter von Freemake besitzt man ein Programm, mit welchem sich Videos in andere Formate umwandeln lassen. Zudem kann man mit der Freeware DVDs, Fotos, Musik-CDs etc. auf die Festplatte übertragen.
    Martin Maciej
* Werbung