Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Face ID ist nicht verfügbar & funktioniert nicht: Was tun?

Face ID ist nicht verfügbar & funktioniert nicht: Was tun?

© GIGA
Anzeige

Mit „Face ID“ lassen sich iPhones per Gesichtserkennung entsperren. Manchmal funktioniert das aber nicht. Was kann man tun, wenn das Apple-Smartphone auf das eigene Gesicht nicht reagiert oder die Meldung „Face ID ist nicht verfügbar“ auf dem Bildschirm erscheint.

Es kommt immer wieder vor, dass „Face ID“ plötzlich nicht mehr funktioniert, obwohl das Gesicht vorher noch problemlos erkannt wurde. In manchen Fällen sehen Besitzer eines iPhones den Hinweis „Face ID ist nicht verfügbar“. Es gibt aber einige Schritte, die helfen, das Problem zu beheben.

Anzeige

„Face ID ist nicht verfügbar“: Das könnt ihr tun

Bevor ihr euch an eine intensive Fehlersuche macht, stellt sicher, das euch das iPhone richtig erkennen kann. Ihr solltet also zum Beispiel keinen dicken Schal tragen oder keine Kapuze aufhaben. Die iPhone-Kamera darf nicht verdeckt sein, etwa von einer Schutzfolie oder einer Hülle. Wischt über den Bildschirm, um Schmutz und Staub zu entfernen. Geht dann Folgendes durch:

  • Überprüft, ob die Gesichtserkennung erfolgreich eingerichtet wurde („Einstellungen“ > „Face ID & Code“, mehr zur Einrichtung).
  • Stellt sicher, dass die Beleuchtung in eurer Umgebung stimmt, damit euer Gesicht richtig erkannt wird. Normalerweise arbeitet das Infrafrot-System für Face ID aber auch bei Dunkelheit zuverlässig.
  • Haltet das iPhone im Hochformat vor euer Gesicht. Im Querformat arbeitet Face-ID nicht zuverlässig. Das Gerät sollte im Abstand von einer Armlänge vom Kopf weggehalten werden.
  • Manchmal reicht euch auch Neustart des iPhones
  • Stellt sicher, dass die aktuelle iOS-Version installiert ist (So aktualisiert man das Betriebssystem). In älteren iOS-Versionen wie iOS 11.2. gab es systemseitig Probleme, die die Gesichtserkennung verhinderten.
  • Seit iOS 12 kann man ein „alternatives Erscheinungsbild“ hinzufügen. Oft behebt dieser Weg den Fehler („Face ID & Code“ > „Alternatives Erscheinungsbild konfigurieren“).
  • Setzt Face ID zurück und richtet die Erkennung neu ein.
  • Falls die genannten Methoden nicht helfen, muss das iPhone möglicherweise komplett zurückgesetzt werden.
Anzeige
Face ID deaktivieren Abonniere uns
auf YouTube

Face ID geht nicht? Aus- und wieder einschalten hilft oft

Oft hilft es auch, Face ID zunächst zu deaktivieren und dann wieder einzuschalten.

Anzeige
  1. Dazu geht ihr in das Menü „Face ID & Code“ in den Einstellungen.
  2. Schaltet den Zugang zum Menü mit dem Geräte-Code frei.
  3. Bei „Face ID verwenden für“ schaltet ihr alle Optionen aus.
  4. Startet das iPhone neu.
  5. Aktiviert Face ID in dem Menü wieder und überprüft, ob euer Gesicht erkannt wird.

Wenn Face ID trotzdem nicht konfigurierbar ist: Kameradefekt als Ursache?

Lässt sich Face ID trotz der oben genannten Tipps nicht einrichten oder nutzen, kann eine defekte Kamera den Fehler verursachen. Das „True Depth“-Kamerasystem ist anfällig für Schäden durch Stürze. Habt ihr euer iPhone in letzter Zeit fallen gelassen, kann das System beschädigt worden sein. Solche Defekte müssen nicht zwingend sofort auftreten, sondern können sich erst einige Zeit später bemerkbar machen.

Es kann aber auch an einer anderen Kamera liegen: Man hat herausgefunden, dass Probleme mit der „Dual-Kamera“ auf der Rückseite des iPhones X ebenfalls für einen Ausfall von Face ID verantwortlich sein können. Wird diese repariert, funktioniert Face ID unter Umständen wieder. In diesem Fall solltet ihr zunächst den Apple-Support kontaktieren und euer Smartphone in einem Apple-Store analysieren lassen. Wir zeigen euch an anderer Stelle, wie ihr einen Termin buchen könnt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige