Facebook: „Jetzt aktiv“ im Messenger - Bedeutung der Funktion

Martin Maciej

Steuert man den Facebook-Messenger an, findet man im oberen Bereich den Reiter „Aktiv“. Zudem kann man im Privatchat unter einzelnen Kontakten den Status „Jetzt aktiv“ mit einem grünen Punkt sehen. Was bedeutet dieses „Jetzt aktiv“ im Facebook-Messenger?

Daneben kann bei einigen Nutzern der Status „Zuletzt aktiv“ mit einer Minutenangabe zu finden sein.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
22 erstaunliche Fakten über Facebook.

Facebook: Das bedeutet „Jetzt aktiv“ im Messenger

  • „Jetzt aktiv“ zeigt im Facebook-Messenger an, dass ein Kontakt zum aktuellen Zeitpunkt mit den Messenger-Servern verbunden ist.
  • Der Kontakt hat also aller Voraussicht nach den Messenger geöffnet und chattet vermutlich mit einem anderen Teilnehmer oder liest seine eingegangenen Nachrichten.
  • Der Status „Jetzt aktiv“ wird auch aktiviert, wenn man Facebook im Browser nutzt und gar nicht auf die Messenger-Funktion zugreift, sondern zum Beispiel Meldungen in der Timeline durchforstet.
  • Schreibt ihr den Kontakt an und dieser antwortet nicht, muss das nicht zwingend bedeuten, dass euch der Chat-Partner ignoriert. Der Status kann auch noch einige Minuten angezeigt werden, nachdem der Kontakt seinen Messenger geschlossen und das Smartphone zur Seite gelegt hat.
  • Der Status wird auf „inaktiv“ gesetzt, wenn der Nutzer Facebook verlässt oder die Facebook-Seite zwar geöffnet ist, jedoch über eine Minute lang keine Aktion durchgeführt wurde.
  • Wird die Verbindung mit den Servern getrennt, erscheint der Status „zuletzt vor xy Minuten aktiv“.

facebook-jetzt-aktiv

Facebook: „Zuletzt aktiv“ wird nicht angezeigt?

Das bedeuten die Symbole beim Facebook Messenger.

Bei einigen Kontakten kann es sein, dass ihr den „Zuletzt aktiv“-Status nicht einsehen könnt. Hierfür gibt es eine eigene Privatsphäre-Einstellung für Facebook. Auch ihr selbst könnt damit verhindern, dass andere sehen, ob ihr derzeit online bei Facebook unterwegs seid:

  1. Drückt in der Messenger-App auf euer Profilbild rechts oben.
  2. Hier findet ihr oben die Option „Verfügbarkeit“.
  3. Setzt die Einstellung auf „Aus“.
  4. Es erscheint ein Warnhinweis: Zwar können Freunde nicht mehr sehen, ob ihr bei Facebook aktiv seid, allerdings habt ihr auch keinen Zugriff mehr auf den „Aktiv“-Status von euren Facebook-Kontakten.
  5. Bestätigt die Meldung, um die Einstellung abzuschließen.

facebook-messenger-aktiv

Der „Jetzt aktiv“-Status funktioniert ähnlich wie der Online-Status bei WhatsApp. Allerdings ist die Aktivität nicht lediglich auf den Messenger beschränkt. Der grüne Punkt erscheint demnach auch, wenn ihr anderweitig bei Facebook aktiv seid, zum Beispiel auf eurer Chronik.

Abstimmung: Sollte Facebook monatlich Geld kosten?

Keine Werbung, keine Sammlung von Nutzerdaten, dafür aber eine monatliche Gebühr – wer würde das bezahlen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Beats Solo3 Wireless für 129 Euro – letzte Chance bei Amazon jetzt

    Beats Solo3 Wireless für 129 Euro – letzte Chance bei Amazon jetzt

    Als der große Bluetooth-Kopfhörer Solo3 Wireless von Beats by Dr. Dre auf den Markt kam, kostete er knapp 300 Euro. Mittlerweile hat der Hersteller den Preis kräftig gesenkt und einige Händler gehen sogar noch weiter herunter. Bei Amazon gibt’s den Beats Solo3 Wireless heute besonders günstig.
    Stefan Bubeck 4
  • Amazon-Produkte am Prime Day 2019: Alexa, Kindle, Fire und Co. im Angebot – letzte Chance

    Amazon-Produkte am Prime Day 2019: Alexa, Kindle, Fire und Co. im Angebot – letzte Chance

    Manche sind schon ausverkauft, einige haben eine lange Lieferzeit. Auf der Zielgeraden zum Prime Day zeigt sich, dass Amazon auch eigene Produkte nicht unbegrenzt bevorratet. Trotzdem kann man noch zuschlagen: Diverse smarte Lautsprecher (Echo), Tablets (Fire), TV-Boxen (Fire TV) und Haustechnik (Blink, Ring) sind noch extrem günstig verfügbar, ganz zum Schluss gibt es auf 2 Echo-Geräte sogar noch einen kleinen Bonus...
    Stefan Bubeck 3
* Werbung