PayPal: Geld kostenlos an Freunde senden – so geht's

Selim Baykara 4

Nutzer von PayPal können den Online-Bezahldienst dazu verwenden, Geld direkt an ihre Freunde oder die Familie senden. Praktischerweise funktioniert das sogar, wenn die Empfänger noch keinen eigenen PayPal-Account haben. Und das ist nicht der einzige Vorteil des Geldversendens an Freunde.

Das solltest du über PayPal wissen.

Amazon-Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert *

PayPal zählt zu den beliebtesten Anbietern für Online-Bezahlungen in Deutschland. Gerade wer regelmäßig online bestellt, weiß die Vorzüge von PayPal zu schätzen. Nicht ganz so bekannt ist das Feature, Geld an Freunde versenden. Damit entfallen die bei PayPal üblichen Gebühren beim Zahlungsempfang. Ihr könnt also kostenlos Geld an Bekannte verschicken und müsst dazu nur die Handynummer oder Email-Adresse des Empfängers kennen.

PayPal: Geld an Freunde und Familie senden – so geht’s

Um mit PayPal Geld an seine Freunde oder Bekannte zu verschicken, müsst ihr diese Voraussetzungen erfüllen:

Der Empfänger selbst muss zunächst noch kein PayPal-Konto haben. Beim Eingang der Zahlung wird er benachrichtigt und muss sich dann ein kostenloses PayPal-Konto erstellen, um das Geld in Empfang zu nehmen.

 

Um Geld an einen Freund oder Bekannten zu senden, führt ihr die folgenden Schritte aus:

  1. Meldet euch bei PayPal an und klickt auf der Übersichtsseite auf die Option Geld senden oder anfordern.
  2. Klickt dann noch einmal auf Geld senden.
  3. Jetzt gebt ihr die Email-Adresse oder die Handynummer des Empfängers ein und klickt auf Weiter.
  4. Wählt dann den Betrag aus, den ihr verschicken wollt. Darunter seht ihr die Option Artikel oder Dienstleistung zahlen. Klickt auf den Button Ändern daneben.
  5. In dem neuen Fenster könnt ihr jetzt die Option Geld an einen Freund senden auswählen.
  6. Zum Schluss klickt ihr noch einmal auf Zahlung jetzt senden, um den Vorgang abzuschließen.

 

Auf Wunsch könnt ihr beim Bezahlen noch eine kurze Mitteilung hinzufügen oder eine Grußkarte hinzufügen. Klickt dazu einfach auf die entsprechenden Buttons, wie auf dem Screenshot oben angezeigt.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Die 5 besten PayPal-Alternativen in Stichpunkten.

Was sind die Vorteile, wenn man Geld an Freunde sendet?

Das Geld an Freunde zu schicken, hat einen großen Vorteil: Im Vergleich zu einer herkömmlichen Transaktion, fällt keine Gebühr an – zumindest dann, wenn sich sowohl Sender als auch Empfänger innerhalb der EU befinden. Dafür gibt es allerdings keinen PayPal-Käuferschutz. Ihr solltet die Funktion daher nur dann nutzen, wenn ihr den Empfänger tatsächlich kennt. Schließt ihr ein Geschäft mit Unbekannten ab, solltet ihr sehr vorsichtig sein, wenn die Person das Geld auf diese Weise erhalten möchte.

Überweisung mit PayPal kam nicht zustande: Lösung

Eventuell kann PayPal das Geld nicht senden und ihr seht eine entsprechende Meldung. Meistens ist das der Fall, wenn das hinterlegte PayPal-Guthaben nicht ausreicht. Die Lösung besteht dann darin, einen ausreichenden Betrag von eurem Bankkonto auf den PayPal-Account überweisen. Alternativ verknüpft ihr einfach euer Bankkonto oder die Kreditkarte mit PayPal. Der benötigte Betrag wird dann automatisch von PayPal eingezogen.

Daneben gibt es noch einige allgemeine andere Gründe, aus denen eine PayPal-Zahlung nicht möglich ist. Unter anderem kann es Probleme geben, wenn ihr euer verknüpftes Bankkonto ändert. PayPal braucht dann einige Zeit, bis das neue Konto vom System akzeptiert wird. Außerdem kann euch PayPal eine Zahlung verweigern, falls es in der Vergangenheit wiederholt Probleme mit nicht gedeckten Konten gegeben hat. In schlimmsten Fall kann dadurch sogar das PayPal-Konto gesperrt werden. Das kommt allerdings nur in Ausnahmefällen vor.

PayPal: Geld senden per E-Mail – mit der App

Ihr könnt das Geld natürlich auch mit der PayPal-App für Android-Smartphones und iPhone an Freunde und Familie überweisen. Der Vorgang ist im Grunde identisch zum Bezahlen am Desktop-PC, nur dass ihr die entsprechenden Eingaben am Smartphone tätigt.

PayPal
Entwickler: PayPal Mobile
Preis: Kostenlos
PayPal
Entwickler:
Preis: Kostenlos

So funktioniert das Bezahlen am Smartphone:

  1. Wählt im Menü der PayPal-App die Option Senden.
  2. Tippt dann die Email-Adresse des Empfängers und den gewünschten Betrag ein.
  3. Ändert die Bezahlmethode zu Geld an einen Freund senden.
  4. Tippt zum Schluss auf die Schaltfläche Geld senden, um den Vorgang abzuschließen.

 

 

Gibt es wirklich keine versteckten Kosten?

Nein. PayPal erhebt keine Gebühr, wenn ihr Freunden oder Familie innerhalb der EU Geld in Euro sendet. Weder ihr als Sender noch die Empfänger müssen Gebühren zahlen. Notwendig ist nur euer hinterlegtes Bankkonto oder ausreichendes PayPal-Guthaben.

Was haltet ihr von Online-Shopping?

Online-Shopping oder doch lieber ganz klassisch durch die Stadt bummeln, sich die Sachen anschauen und im Geschäft einkaufen? Was ist euer Favorit, wenn ihr euch neue Sachen holt? Teilt uns eure Meinung in unserer Umfrage zum Thema mit!

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link