ZIP-Ordner erstellen: So klappt’s

Marco Kratzenberg

Mit kostenlosen Tools könnt ihr einen ZIP-Ordner stellen, der beim Entpacken die Verzeichnis-Struktur erhält. Wie ihr eure Ordner zippen könnt, erklären wir euch hier.

Nicht nur Dateien lassen sich packen. Ihr könnt ein Verzeichnis samt allen Unterverzeichnissen und darin enthaltenen Dateien packen und auf diese Weise einen ZIP-Ordner erstellen, der sich später auch wieder genau so entpacken lässt. Wenn ihr den ZIP-Ordner öffnen wollt, müsst ihr ihn lediglich wieder an einer beliebigen Stelle entpacken.

Inhalt

Seht in unserem Video, wie man mit 7-Zip Dateien und Ordner zippen kann:

7-Zip: Packen und Entpacken.

Aus einem Verzeichnis einen ZIP-Ordner erstellen

Ihr braucht ein Pack-Programm wie das kostenlose 7-Zip, wenn ihr aus euren Daten einen gezippten Ordner machen wollt. Es gibt von dem Tool auch eine portable Version, aber es lässt sich viel besser ins System integrieren, wenn ihr es richtig installiert. Dann stehen euch nämlich im Kontextmenü ZIP-Optionen zur Verfügung, mit denen ihr innerhalb weniger Klicks Ordner und Dateien packen und entpacken könnt.

zip-ordner-struktur

So legt ihr einen ZIP-Ordner an:

  1. Falls noch nicht geschehen, ladet 7-Zip oder eine ähnliches Pack-Programm herunter und installiert es.
  2. In solchen Programmen kann man einstellen, welche Optionen es im Kontextmenü anbietet, das beim Rechtsklick auf Dateien und Ordner erscheint. Aktiviert hier die Pack- und Entpack-Funktionen.
  3. Bewegt euch im Windows-Explorer zu dem Ordner, den ihr zippen wollt.
  4. Klickt mit der rechten Maustaste darauf und wählt im nachfolgenden Menü die Option „Zu einem Archiv hinzufügen“.
  5. Nun öffnet sich ein Fenster, in dem ihr verschiedene Optionen einstellen könnt, wie etwa den Kompressionsgrad oder die Verzeichnisstruktur der ZIP-Ordner.
  6. Lasst bei der Verzeichnisstruktur die vorausgewählte Option „Relative Pfadangaben“ stehen.
  7. Klickt auf „OK“, um den Ordner zu packen.

„Relative Pfadangaben“ bedeutet in diesem Fall, dass später der gepackte Ordner an Ort und Stelle entpackt wird, während alle darunterliegenden Verzeichnisse sich daran orientieren und wie gewünscht entpacken.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Windows 10: Die 25 wichtigsten Programme.

Gepackte ZIP-Ordner wieder entpacken

Wenn ihr eure gezippten Ordner entpacken wollt, geht das ebenso leicht. Ihr könnt sogar Datei-Sammlungen in ZIP-Form in eigene Ordner entpacken.

zip-ordner-entpacken

So entpackt ihr ZIP-Ordner mit einem Pack-Programm:

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf die ZIP-Datei.
  2. Wählt im Kontextmenü entweder „Hier entpacken“ oder „Entpacken nach ORDNERNAME“.

Sofort wird die Datei auf die gewünschte Weise entpackt. Die Option „Hier entpacken“ ist geeignet für ZIP-Ordner, da sich in den gepackten Dateien ja der gepackte Ordner samt eventueller Unterordner befindet. In einen Ordner mit dem Namen der Datei zu entpacken, empfiehlt sich nur, wenn das ZIP ausschließlich Dateien und keine Ordner enthält.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* gesponsorter Link