Instagram: Follower kaufen – schnell zu 1000 Fans

Martin Maciej 3

Der eigene Instagram-Account taugt nur etwas, wenn man auch einige Follower aufweisen kann, die die eigenen Fotos bewundern, liken und teilen. Gerade am Anfang ist es schwer, eine ordentliche Fanbase aufzuweisen. Da stellt sich die Frage, ob man nicht einfach Instagram-Follower kaufen kann?

Mit dem Kauf von Followern legt man einmalig einen Betrag auf den Tisch und kann auf seinem Account schnell und einfach plötzlich Hunderte oder gar Tausende von Fans aufweisen – eigentlich ganz einfach, oder?

Instagram Video in Landscape - Examples.

Instagram: Follower kaufen – so geht’s

Im Netz finden sich viele Webseiten, die speziell für den Verkauf von Instagram-Fans online gegangen sind. Preislich liegt ihr bei Kosten von rund 5 € für 100 Follower. Je mehr Fans ihr auf einmal kauf, umso günstiger wird der Betrag je Fan.

Bleibt nur die Frage, ob sich das auch tatsächlich lohnt. Natürlich sieht ein Instagram-Account schöner aus, wenn man plötzlich 30.000 statt 30 Fans aufweisen kann. Doch wie aktiv sind diese gekauften Fans? Häufig kauft ihr lediglich eine Anzahl von „Fans“, die jedoch kaum oder gar nicht mit eurem Account bei Instagram interagieren oder Fotos liken oder gar kommentieren und so einen Mehrwert für eure Instagram-Karriere bieten. Der Zukauf von Fans ist daher vor allem für diejenigen Nutzer interessant, die einfach nur mit einer hohen Masse von Followern prahlen möchten. Zudem habt ihr keine Garantie, dass diese gekauften Follower auch langfristig bei eurem Account bleiben.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Food Porn auf Instagram: Dieses Essen posten die Stars

Instagram: Follower kaufen – lohnt sich das?

Wer seinen Account regelmäßig mit ausgefallenen und außergewöhnlichen Bildern ausstattet und dazu gleichzeitig die richtigen Instagram-Hashtags wählt, muss auf die Möglichkeit, Instagram-Follower zu kaufen, gar nicht erst zurückgreifen. Mit guten Inhalten holt ihr schon bald „echte“ Fans auf eure Seite, die tatsächlich Interesse an euren Inhalten zeigen und regelmäßig eure Meisterwerke beachten, teilen und bewerten.

Bild: Joshua Resnick

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung