Instagram: Mehr Follower bekommen – so klappt’s

Marco Kratzenberg

Wer mehr Instagram-Follower bekommen möchte, kann selbst einiges dazu beitragen. Andere Instagram-Nutzer achten auf bestimmte Merkmale, wenn sie jemandem folgen. GIGA zeigt euch, wie ihr zu mehr Followern und Instagram-Likes kommen könnt.

Follower erwarten etwas von euch. Wenn ihr also mehr Instagram-Follower bekommen wollt, müsst ihr diese Erwartungen erfüllen. Am einfachsten ist es mit den Konten, die euch nur folgen, damit ihr ihnen folgt - da reicht ein Klick. Wir geben euch ein paar Tipps, wie ihr an die anderen Follower kommt.

Die richtigen Hashtags helfen stark dabei, mehr Instagram-Follower zu finden:

Hashtags auf Instagram: So findet man die besten!

Mehr Follower durch das richtige Instagram-Profil

Bei Instagram erfolgt der erste Eindruck durch ein Bild oder Video. Doch ob man einer Person dann folgt, wird meist durch einen anderen Eindruck entschieden: Das Profil. Euer Profilbild, die Informationen im Profil, die Zahl eurer Follower und wie vielen Leuten ihr folgt, bringen andere dazu, euch zu folgen oder nicht.

Hier ein paar Tipps für mehr Instagram-Follower durch ein richtiges Profil:

  • Wählt einen Benutzernamen, der entweder mit eurem Hauptthema/Hobby zu tun hat oder entscheidet euch für einen leicht zu merkenden Namen. Wechselt den Namen nur, wenn es unbedingt sein muss.
  • Wählt ein Profilbild mit Wiedererkennungswert, das ihr nach Möglichkeit nicht mehr wechseln solltet. Eure Follower sollen eure Posts bereits am Profilbild erkennen.
  • Nach Möglichkeit solltet ihr zwar angeben, in welchem Land ihr lebt, aber alle Profilinformationen auf Englisch eintragen. Dadurch schreckt ihr potentielle internationale Follower nicht ab.
  • Tragt eure Webseite ins Profil ein, falls ihr eine habt.
Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Tipp: Doch noch coole Instagram-Namen finden

Mehr Instagram-Follower anlocken

Um euch folgen zu können, muss man euch finden. Eine Möglichkeit ist die Verwendung guter Instagram-Hashtags. Eine andere Option ist die „Gegenleistung“. Man kann Follower bekommen, indem man bei anderen Beiträge liket, kommentiert und ihnen zuerst folgt.

Versucht also folgende Tipps für mehr Follower:

  • Sucht euch Instagram-Konten mit dem gleichen Interessengebiet und folgt ihnen. Liket Bilder dort und kommentiert auch ab und zu. Es hat kaum Sinn, Konten mit völlig anderen Interessen zu folgen. Wenn ihr nichts habt, das sie reizt, werden sie euch nicht folgen.
  • Um solche Konten zu finden, könnt ihr in die Hashtag-Übersichten schauen: Gebt zum Beispiel in die Instagram-Suche einen Hashtag wie #vespa ein und folgt dann dort eher kleinen Accounts mit weniger Followern. Die werden sich eher über neue Fans freuen. Merke: Ein Account mit 2.500 Followern, der selbst nur 10 Leuten folgt, wird euch nicht folgen.
Zusatztipp: Bei all diesen Methoden solltet ihr über den Einsatz einer „Unfollower-App“ für Instagram nachdenken. Die analysiert, wer euch folgt und nach kurzer Zeit wieder abspringt. Denn es ist eine Unart vieler großer Accounts, anderen kurz zu folgen, sie anzulocken und dann wieder zu gehen.

Das Wichtigste für mehr Instagram-Follower: Sei aktiv!

Warum soll man einem Account folgen, der nur alle paar Wochen oder gar Monate etwas postet, selbst nie liket oder kommentiert und auch ansonsten kaum ins Auge fällt?

Eine der größten Chancen, zu mehr Followern und Likes zu kommen, ist Aktivität.

  • Wenn möglich, postet jeden Tag etwas Neues.
  • Macht aus den Bilder noch Instagram-Stories.
  • Seht euch den Stream eurer Follower an und liket ihre Beiträge.
  • Kommentiert – und nach Möglichkeit nicht nur inhaltsleere Smileys und Herzchen, sondern ernst gemeinte Sätze. Zeigt anderen, dass ihr echte Menschen und aktiv seid.

Mit diesen Methoden werdet ihr auch anderen auffallen, die euch schon deswegen folgen, weil ihr ständig etwas Neues bietet.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
24 Social-Media-Kampagnen, die ganz schön nach hinten losgegangen sind

Das No-Go für mehr Follower: Instagram-Follower kaufen

Wenn ihr auf große Follower-Zahlen angewiesen seid, weil ihr Instagram für euren Lebensunterhalt nutzen wollt, könnt ihr auf die Idee kommen, Follower zu kaufen.

Lasst es!

Ihr dürft sowohl eure echten Follower als auch eure Werbekunden nicht für blöd halten. Wenn ihr auf einmal ganze Gruppen von arabischen, afrikanischen oder indischen Follower habt, die auch noch in ihrer jeweiligen Landessprache unpassende Kommentare absetzen, dann fällt das auf – und zwar negativ.

Und wenn ihr es nötig habt, für euer Instagram-Konto Follower zu kaufen, dann habt ihr möglicherweise das falsche Geschäftsmodell und werdet langfristig nicht davon leben können.

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Es gibt unzählige soziale Netzwerke im Internet. Facebook, Twitter, Instagram und noch viele mehr. Wir wollen wissen, wie oft ihr die verschiedenen Netzwerke nutzt!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentare sind geschlossen.
* Werbung